Auerbach will mehr

Fußball VfB empfängt Sonntag Meuselwitz

Mit seinem Tor zum 2:2-Endstand hat Neuzugang Marcel Schlosser beim VfB Auerbach alle glücklich gemacht. Der Punktgewinn bei RB Leipzig II bedeutet, dass die Vogtländer jetzt in der Fußball-Regionalliga nachlegen können. Die Männer von VfB-Trainer Michael Hiemisch empfangen am Sonntag den ZFC Meuselwitz. Die Auerbacher sind aktuell bis auf den zehnten Platz vorgestoßen. Jetzt winken also im Ranking die einstelligen Positionen. Nach der gestrigen, klaren Niederlage des SV Babelsberg (0:3 beim Berliner AK), ziehen die Auerbacher im Falle eines Sieges gegen Meuselwitz nach Punkten gleich. Vorsicht ist natürlich aus Auerbacher Sicht immer geboten. "Wir sind und wir werden keine Übermannschaft sein. Jeden Punkt müssen wir uns knallhart erarbeiten", hat VfB-Trainer Michael Hiemisch erkannt. Vor dem schweren Auswärtsgang nach Neugersdorf (4. Oktober) wäre ein voller Erfolg gegen Meuselwitz auch aus psycholischer Sicht Gold wert. Zuschauer-Info: Die Begegnung gegen den ZFC beginnt bereits 13 Uhr. kare