Auerbacher Teestube feiert 25 Jahre

Jubiläum Tag der offenen Tür

auerbacher-teestube-feiert-25-jahre
Foto: Demaerre/Getty Images/iStockphoto

Auerbach. Am Donnerstag, 26. April, wird von 10 bis 15 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in die Teestube der Suchtberatungsstelle Auerbach eingeladen. Die Teestube entstand 1993 aus einem Projekt zur Resozialisierung Suchtkranker. Dafür wurden Kellerräume der Diakonie Auerbach über ABM von Suchtkranken als Begegnungsstätte ausgebaut.

Ziel war die Schaffung eines niederschwelligen Angebotes für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, um ihnen Möglichkeiten des Gesprächs, der Begegnung und der tagesstrukturierenden Beschäftigung zu geben. Zum Tag der offenen Tür soll allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, die Arbeit der Teestube kennenzulernen. "Wir freuen uns auch auf viele ehemalige Mitarbeiter", so Sozialtherapeutin Yvonne Schulz.