Auf Achse rund um Pausa

Leidenschaft Wanderer bewältigen zusammen 5016 Kilometer

Klein Frida und Jonas hatten im Kinderwagen sitzende den wohl besten Platz bei der Erdachsen-Wanderung. Steven und Christin Freund gingen am Samstag gemeinsam mit Christina Sieber und Aileen Schellenberg und den beiden Kleinkindern - alle sind aus Pausa - auf die Neun-Kilometer-Tour. "Wir sind Wiederholungstäter, wir sind immer dabei", umriss Christin Freund.

Die Aktiven von der Wandergruppe Erdachse Pausa hatten alle Hände voll zu tun, um alle Wanderer zu registrieren. Insgesamt wurden 420 Wanderfreunde gezählt. Besonders die Strecke über zwölf Kilometer war sehr gefragt, daran nahmen 160 Leute teil, man konnte auch neun oder 18 Kilometer rund um Pausa wandern. Die Route führte über Unterreichenau, Spitzenburg, Wallengrün, Rochisgrund, Thierbach, Sandberg, Thierbacher Teich, Oberlinda, Rosenpöhl, Linda, Kutschweg und zurück nach Pausa. Unterwegs wurden Fettbrote und Getränke angeboten. Am Ziel erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde. "Die Hälfte der Teilnehmer war aus Pausa", so Roland Weigelt vom Verein. Viele kamen aus Plauen, Zeulenroda und dem Vogtlandkreis. Aber auch Wanderer aus Jena, Chemnitz, Zwickau, Bad Steben und Leipzig waren dabei. "Insgesamt legten alle Wanderer zusammen 5016 Kilometer zurück", hatte Roland Weigelt ausgerechnet. Auch sonst ging es in Pausa am Samstag gesellig zu, denn rund ums Rathaus war Frühlingsmarkt angesagt. Der Förderverein der Michaeliskirche lud zur Turm- und Glockenbesichtigung ein und bot am Stand Glockenbowle an.