• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auf dem "Kulturweg der Vögte"

Wissen Ausstellung und Buch über Landesgrenzen hinweg

Greiz. 

Tschechien, das verbinden viele Leute mit billig einkaufen, tanken und essen gehen. "Aber das kann nicht alles ein. In Tschechien gibt so viel mehr zu entdecken", sagt Antje Dunse vom Verein Dialog Böhmen. "Unser Nachbarland hat so schöne Ecken." Als erstes falle ihr Schloss Seeberg (Ostroh) ein. Die Burg ist eine der ältesten Wehranlagen in der dortigen Region. Das Museum, welches zum Stadtmuseum Franzensbad gehört, erzählt über das Leben der Landbevölkerung und die bürgerliche Wohnkultur des 19. Jahrhunderts. Auch die Stadt Eger (Cheb) mit ihrer Kaiserpfalz ist sehenswert. "Die Leute staunen oft, wenn sie davon hören", sagt Antje Dunse, die in Wellsdorf bei Greiz lebt. "Wir haben so viele geschichtliche Verbindungen, gemeinsam Wurzeln", so Um Partnerschaften und alte Verbindungen aufleben zu lassen, dafür setzt sich der Verein ein. Dem Anliegen widmete sich auch das neueste Projekt "Kulturweg der Vögte", aus welchem in einjähriger Arbeit eine Ausstellung und das Buch "Das historische Vogtland neu entdecken" mit Bildern und viel Wissenswertem, erzählt in deutsch und tschechisch, hervorgegangen sind. "Nur wer seine eigene Geschichte kennt, kann seine Wurzeln ausbilden, ist sich Antje Dunse sicher. "Das ist für die eigene Identität wichtig." Mit dem Projekt will man auch aufzeigen, dass das historische Vogtland viel größer ist, dass nicht nur die Region in Westsachsen und Ostthüringen dazu gehört, sondern auch Teile Westböhmens und Oberfrankens dazu zählen. Und dass das Land der Vögte kulturhistorisch einst eine sehr bedeutende Region war. Mit Burgen und Schlössern, Wehranlagen und Kirchen. Die Ausstellung zum "Kulturweg der Vögte" ist bis zum 12. Juli in Greiz auf dem Oberen Schloss zu besichtigen. Dann geht sie nach Tschechien - auf die Burg Seeberg bei Franzensbad. Anschließend kommt sie zurück nach Weida, dann Auerbach und Plauen.



Prospekte