• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Auf gefrorener Fahrbahn weggerutscht: Eine Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Polizei Wirtschaftlicher Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Werda. 

Werda. Bei der Kollision zweier PKW ist am Freitagvormittag eine 24-Jährige leicht verletzt worden. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Insgesamt summieren sich die Sachschäden auf etwa 20.000 Euro.

 

Die junge Frau war mit einem Seat Ibiza auf der S 303 von Neudorf kommend in Richtung Werda unterwegs. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang kam sie beim Durchfahren einer langegezogenen Rechtskurve auf der überfrorenen Fahrbahn ins Rutschen und prallte in der Folge gegen die linke Schutzplanke. Der PKW drehte sich und wurde über die gesamte Fahrbahn geschleudert. Hierbei stieß er mit dem Transporter VW eines aus Richtung Werda kommenden 43-Jährigen zusammen. Die dabei erlittenen leichten Verletzungen der jungen Frau wurden ambulant behandelt. Die Schäden am Seat werden auf 10.000 Euro, am VW auf 9.000 Euro und an der Schutzplanke auf 1.000 Euro geschätzt.



Prospekte