Auf zu neuen Missionen

Raumfahrttage Von der ersten Mondlandung in die Zukunft

Morgenröthe-Rautenkranz. 

Die berühmten ersten Schritte von Astronaut Neil Armstrong auf dem Mond sind unvergessen. Dieses Ereignis verfolgten im Sommer 1969 Millionen Menschen an den Fernsehgeräten.

Unter dem Motto "Abenteuer Mondlandung" finden dieses Wochenende die 17. Raumfahrttage statt. Ausstellungs-Leiterin Romy Mothes kündigte neben interessanten Vorträgen rund ums Thema Mond Kosmonaut Oleg Kotov an. Er ist Mitarbeiter des Instituts für Biomedizin in Moskau. Zudem berichten Vertreter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt über aktuelle Projekte.

Vom ersten Schritt auf die Mondoberfläche bis hin zu künftigen Missionen

Der Bogen spannt sich von der Eroberung des Erdtrabanten über die Gegenwart bis zu zukünftigen Missionen. Laut den Gastgebern sind noch einige Plätze zu den einzelnen Veranstaltungen frei.

Mehr Informationen zur Anmeldung und zum Programmablauf gibt es unter Tel. 0374652538 sowie www.deutsche-raumfahrtausstellung.de.

Mit dem Mond befasst sich auch eine Sonderausstellung in der Halle, die an normalen Besuchertagen täglich zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet ist. Die Ausstellung bleibt diesen Samstag ganztägig und am Sonntag bis 14 Uhr geschlossen.