Aus dem Stadtrat Pausa-Mühltroff

Politik Stadtrat lehnt Änderung der Straßennamen ab

Manche Straßennamen wie etwa "Hauptstraße" gibt es durch den Zusammenschluss von Pausa und Mühltroff nun mehrfach im Bereich der Kommune. Bürgermeister Jonny Ansorge (CDU) brachte zur jüngsten Stadtratssitzung die Anfrage des Landratsamtes vor, ob man die mehrfache auftretenden Straßennamen nicht umbenennen würde. Für Einsatzkräfte, die mit ihren Fahrzeugen zu Rettungseinsätzen beordert werden, sei es in solch einem Fall schwierig, die richtige Adresse auf Anhieb zu finden. Da eine mögliche Änderung der Straßennamen keine gesetzliche Vorgabe, sondern ein freiwilliger Beschluss sei, sei die Kommune gefragt. Seitens der Stadträte allerdings gab es keine Zustimmung.

"Das können wir unseren Bürger nicht zumuten", sagte Christoph Floß (Freie Wähler). Da wäre ja in allen Papieren, wie etwa Personalausweis, Führerschein und so weiter, die Adresse zu ändern. Für Firmen auch im Handelsregister, Briefbögen, Visitenkarten und noch mehr, ergänzte Yvonne Baumann (CDU).

Jonny Ansorge, der die Ablehnung der Stadträte mit ins Landratsamt nehmen will, wie er sagte, griff den Vorschlag auf, dass im Amtsblatt nochmals alle Bürger darauf hingewiesen werden sollen, dass sie ihre Adresse am Telefon beispielsweise bei einem Rettungseinsatz immer ganz exakt angeben sollen. So könne es auch nicht zu Verwechslungen kommen.