Aus den Wohnstuben geholt

Malerei Landschaften und Blumen von Erich Rother ausgestellt

"Ich selbst habe ein Bild von ihm", sagt Ute Arnold und meint damit den Künstler Erich Rother, der viele Jahre in Triebes lebte. "Es hing bei uns über dem Tisch. So wie in vielen Wohnzimmern in der Region bis heute Bilder von Erich Rother hängen." Seine Gemälde - meist Landschaftsmalerei - machten Erich Rother, der bis 1983 lebte, weit über die Stadtgrenzen hinaus und sogar bis ins Ausland bekannt. Kunsthändler stellten die Arbeiten in Greiz, Reichenbach im Vogtland, Saalfeld und anderen Städten aus, weiß Ute Arnold, Leiterin des städtischen Museums in Zeulenroda. Jahre später ließ Ute Arnold das Bild, welches die Wohnung der Familie zierte, restaurieren, weil es beschädigt war. Sie ist froh, dass es heute längst wieder im alten Glanz strahlt. Zugleich kam der Pausaerin die Idee, zu schauen, wer über Kunst von Erich Rother verfügt. Denn da viele seiner Bilder sich im privaten Besitz befinden, bekommt sie kein anderer mehr zu Gesicht. Und auf den Aufruf, dass sich Leihgeber melden, um die Bilder im städtischen Museum auszustellen, sei die Resonanz groß gewesen. Zu sehen sind im Atrium Landschaftsmalereien in verschiedenen Facetten.