Autodiebstahl und Tankbetrug: Polizei stellt Tatverdächtigen in Treuen

Blaulicht Einsatz der gemeinsamen Fahndungsgruppe

Treuen. 

Treuen. Einen 36-Jährigen konnten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau am vergangenen Freitagabend in Treuen vorläufig festnehmen, nachdem dieser am selben Tag in Tschechien einen PKW Citroen gestohlen hatte sowie damit einen Tankbetrug beging. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Beschuldigte kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Samstag wieder auf freien Fuß.

Informationsaustausch mit tschechischen Behörden

Bei der Abfrage des Kennzeichens hatten die Einsatzkräfte die Ausschreibung wegen Diebstahls festgestellt. Im weiteren grenzüberschreitenden Informationsaustausch mit tschechischen Behörden wurde zudem bekannt, dass dem Mann in Tschechien die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Darüber hinaus besteht zur Person eine Aufenthaltsermittlung Tschechiens im Schengener Informationssystem.