Autohaus Voitel hat allen Grund zu feiern

Neueröffnung Guntram Voitel dankt in aller Öffentlichkeit seiner Familie

autohaus-voitel-hat-allen-grund-zu-feiern
Im Bild von links: Mutti Monika, Ehefrau Maria Monika, Tochter Cherie und Guntram Voitel. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der neue Showroom rundet das Lebenswerk dieser Familie ab. Über 100 Gäste feierten im Autohaus Voitel die Neueröffnung. Wieder ist das 50 Mitarbeiter starke Unternehmen in Plauen-Haselbrunn gewachsen. Die Ausstellungshalle ist auf Stahlbetonstützen gestellt worden und so entstanden unter dem schicken Bau überdachte Parkplätze.

Familie maßgeblich am Erfolg beteiligt

Guntram Voitel überraschte während der Eröffnungsrede alle im Saal. Der Firmenchef bat seine Ehefrau Dr. Maria Monika Voitel (Prokuristin) nach vorn und hob sie "voller Liebe und Dankbarkeit" in den Himmel. Auch seine liebe Mama sollte urplötzlich im Scheinwerferlicht stehen. Mutti Monika Voitel hatte vor 43 Jahren zusammen mit Harald Voitel eine kleine Reparaturwerkstatt für Wartburg und Trabant eröffnet. Der Kfz-Ingenieur und Papa ist leider verstorben. Doch der angesehene Geschäftsmann wäre ganz sicher stolz auf das, was seine Familie auf die Beine gestellt hat.

Ein Moment voller Charme

Zur feierlichen Eröffnung wurden auch die beiden Töchter Josie und Cherie namentlich genannt. Letztere sorgte in ihrer unbekümmerten Art für eine charmante Momentaufnahme, als sich der kleinste Gast im Saal so groß machte, dass Cherie das Mikrofon erreichte und mit ihrem ansteckenden Lachen für Gelächter und eine bleibende Erinnerung sorgte.

Das Autohaus Voitel hatte als Mitsubishi-Vertragshändler 2007 einen Vertrag mit Ford geschlossen und jetzt sein Ford-Autohaus mit der Ausstellungshalle an der Pausaer Straße/Ecke Morgenbergstraße erweitert.