Ave Maria ganz klassisch

Konzert Sopranistin will für magische Momente sorgen

Neuensalz. 

Süßer die Glocken nie klingen. Was wäre die Adventszeit ohne die alten Volksweisen. Die junge Sopranistin Michéle Rödel lädt diesen Sonntag (17 Uhr) traditionell zum Advents-Konzert in die Kapelle Neuensalz ein. Die in Schreiersgrün wohnende Sängerin ist bekannt für ihren intensiven Gesang. Ihre dunkel temperierte Stimme sorgte schon öfters für magische Momente. Im ersten Teil des Konzerts darf sich das Publikum auf klassische Lieder in ihrer ursprünglichen Form freuen. So wird Schuberts "Schlafe, schlafe holder süßer Knabe" oder das "Ave Maria" erklingen. Angekündigt sind außerdem Lieder von Brahms, Mozart und Schumann. Die Begleitung am Klavier und an der Orgel übernimmt die Kantorin und Pianistin Anne Viehweger.

Der Eintritt an der Abendkasse kostet 12 Euro. Bereits heute (01.12.) tritt die 25-Jährige mit ihrem Programm im Falkensteiner Bürgersaal auf. Das Konzert beginnt 19 Uhr. Die nächste Gelegenheit, die begabte Sängerin live zu erleben, gibt es dann am 22. Dezember in Jößnitz. Ab 17 Uhr singt Michéle Rödel in der beruflichen Bildungsstätte. Karten-Reservierungen sind unter der Rufnummer 037468 687 623 möglich.