Bad Brambach: Pistole entpuppt sich als Pfefferspray

blaulicht Gegen den Beschuldigten erging Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz

 

 

Bad Brambach. Bei der Kontrolle eines 36-jährigen polnischen Staatsangehörigen am gestrigen Sonntagabend am Bahnhof in Bad Brambach zogen Bundespolizisten bei ihm ein Pfefferspray ein. Es verfügt nicht über ein erforderliches Prüfzeichen und ist in Form einer Pistole gefertigt, die der Mann in einem Holster am Gürtel trug.

 

Das besondere Gefahrenpotenzial solcher Gegenstände ergibt sich aus der Tatsache, dass für andere Menschen und auch Polizisten der eigentliche Gegenstand nicht erkennbar ist. Das kann auch für die Person, welche damit in der Öffentlichkeit umgeht, schwerwiegende Folgen haben.

 

Gegen den Beschuldigten erging Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.