Bad Elster blickt zurück

Jubiläen Der Kurort blickt in diesem Jahr auf zwei historische Daten

bad-elster-blickt-zurueck
Jens Hahn in einer historischen Uniform und Antonia Grimm im original Badegewand präsentieren die erste "Curliste" Bad Elsters. Foto: btl

Bad Elster. Das Sächsische Staatsbad Bad Elster blickt Jahr erwartungsvoll auf zwei Jubiläen, die im Jahr 2018 ihren Niederhall finden: 200 Jahre Gesundheitstradition und 170 Jahre Königlich-Sächsisches Staatsbad. Beide Jubiläen waren für Gernot Ressler, Geschäftsführer der Sächsischen Staatsbäder GmbH bei der Auftaktveranstaltung Anlass, eine Rückschau auf die Anfänge des Badwesens im Ort an der Elster zu halten und natürlich einen Ausblick zu geben, was die Besucher des Staatsbades in diesem Jahr erwartet.

Hier ein kleiner Rückblick

Die erste "Curliste" Bad Elsters stammt aus dem Jahr 1818. Das Original befindet sich im Sächsischen Staatsarchiv in Dresden. Aber: Gernot Ressler konnte eine Kopie präsentieren. Auf Betreiben von "Curdirektor" Carl Staudinger wurde ein hölzerner Badeschuppen 30 Jahre später, im Jahr 1848, wird der Ort zum Königlich-Sächsischen Staatsbad erhoben. Die erste offizielle Badesaison wurde am 25. Juni 1848 von Dr. Robert Flechsig eröffnet. "Dieses Datum wird seither zum Anlass genommen, das jährliche Brunnenfest in Bad Elster zu feiern", erklärte Gernot Ressler.

Das passiert 2018 im Kurort

Das Sächsische Bademuseum dokumentiert ausführlich die Badgeschichte Bad Elsters. Der Eintritt für Kurkarteninhaber 2018 ist frei. Der historische Badeschuppen wird maßstabsgetreu nachgebildet und wird im Frühjahr gegenüber der Kunstwandelhalle aufgestellt. Er widmet sich der Thematik Baden in Mineralheilwasser wie vor 200 Jahren und dem Ablauf der typischen Badeprozedur im 19. Jahrhundert.

Das ehemalige Tennishäuschen im Nordpark wird im Frühjahr zum Sommerhaus und lädt ein zu einer Sommerreise. In diesem präsentiert sich die Sächsische Staatsbäder GmbH mit ihren Angeboten für Gesundheit, Prävention und Wohlfühlen mittels Lift- & Learn-Objekten mit Moor, Mineralwasser, Sole sowie Präsentationen der Kliniken. Höhepunkte sind der Festakt zu 200 Jahre Gesundheitstradition unter dem Thema "Badekultur im Elstertal" am 7. September und der Gesundheits-, Präventions- und Sporttag der Sächsische Staatsbäder GmbH am 22. September.