Bad Elster lädt zum Kulturfestival

Winterträume Bis Ende Februar 2018 kann man das Festivalprogramm erleben

bad-elster-laedt-zum-kulturfestival
Tom Gaebel gastiert mit dem His Orchestra am 28. Dezember im Staatsbad. Foto: Christoph Kassette

Bad Elster. Ein hochkarätig besetztes Kulturfestival lädt bis Ende Februar 2018 ins obere Vogtland ein. Die Chursächsische Veranstaltungs GmbH mit Florian Merz an der Spitze inszenieren die Chursächsischen Winterträume, jetzt in der 17. Auflage.

Zahlreiche Highlights

"Mit diesem einzigartigen Festivalkonzept bieten wir unserem Publikum viele Bühnen und ganz individuelle Erlebnismöglichkeiten für einen Kulturaufenthalt in einer der schönsten Winterlandschaften Deutschlands", erklärt Generalmusikdirektor Florian Merz. Neben Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Herz des Festivals sind auch ausgewählte Erlebnisangebote der Tourismuszentren Bad Brambach, Markneukirchen, Schöneck und der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal im Festivalprogramm integriert.

Klassische Höhepunkte sind das träumerische Ballett "Giselle" (15.12.), die Musicals "Der kleine Prinz" (23.12.) und "Zorro" (13.1.), heitere Neujahrskonzerte oder die Grand Opéra "Thais" (13.1.). Freuen können sich die Besucher aus Stars wie Götz Alsmann (9.12.), Tom Gaebel (28.12.), Keimzeit (12.1.), Wolfgang Stumph (21.1.) und Christian Redl (24.2.).