• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bamberger Hörnchen auf Reuther Feld

Landwirtschaft Kartoffelernte auf den Feldern der Agrarproduktion läuft auf Hochtouren

Reuth. 

Reuth. "Im Frühjahr müssen wir uns gedulden, im Herbst beeilen." Damit meint Christian Kluge-Sammer, Junior-Chef der Agrarproduktion Reuth Sammer und Co. KG, die Kartoffelproduktion. "Im Frühling müssen wir warten, bis der Frost raus ist und der Boden warm und trocken ist." Dann erst können die Pflanzkartoffeln maschinell gelegt werden. "Das war dieses Jahr erst im Mai, später als sonst." Auf 4,5 Hektar Fläche bauen die Reuther Landwirte Kartoffeln an, deren Produktion eine lange Tradition im Betrieb hat. Milwa, Laura und Lilly sind beliebte Erdäpfelsorten.

Dieses Jahr ist dennoch einiges neu in Reuth: Christian Kluge-Sammer leitete 14 Jahre den Betrieb Milchwirtschaft Dehles. Seit dem 1. Juli ist er in der Agrarproduktion Reuth Sammer und Co. KG tätig, die seit 1991 von Wolfgang Sammer geführt wird. Der erfahrene Landwirt will die Nachfolge sichern und hat beide Söhne ins Unternehmen mit 21 Mitarbeitern geholt. Sohn Robert Sammer hatte bisher die Geschäftsführung des Agrarbetriebes in Hirschberg inne. Mit jungen Mitarbeitern weht ein neuer Wind im Betrieb und Christian Kluge-Sammer hat sich etwas einfallen lassen. "Wir probieren dieses Jahr Bamberger Hörnchen; das sind schmale, längliche Kartoffeln." Das Besondere daran: Ihre Schale kann mitgegessen werden. Etwa bei Backkartoffeln, die im Trend liegen. "Die Nachfrage von den Leuten ist da und wir hoffen, dass die Sorte bei den Leuten ankommt", sagt der Junior-Chef. "Wir haben erst einmal nur eine kleine Fläche, etwa 1000 Quadratmeter." Die ersten Säcke können bereits gekauft werden.

Die Kartoffelernte läuft für die Reuther Landwirte dieses Jahr gut. "Es war ein feuchtes Jahr, die Erträge sind gut", so Christian Kluge-Sammer. Er wünscht sich, dass die Kartoffeln aus der Region noch mehr bei den Menschen geschätzt würden. Angeboten werden die Kartoffeln in der Tankstelle Reuth, im Kartoffellager zwischen Reuth und Schönlind sowie im Dorfladen Kloschwitz. "Wir wollen auch die Marktschwärmerei in Kobitzschwalde probieren", so der Reuther Junior-Chef. Schon in den nächsten Wochen kann man online bestellen und die Ware einfach abholen.