• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bei Einsatz in Plauen: Drei Männer gehen auf Polizeibeamte los

Polizei Männer behindern polizeiliche Maßnahmen

Plauen. 

Plauen. Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr sollte ein 23-Jähriger Libyer dem Plauener Amtsgericht vorgeführt werden. Deshalb war die Polizei am Postplatz im Einsatz - denn dort hielt sich der 23-Jährige auf. Die Beamten beförderten den Mann in den Streifenwagen, als es zur körperlichen Auseinandersetzung mit einem 38-jährigen Mazedonier, einem 21-jährigen Libyer und einem 16-jährigen Kroaten kam. Dadurch behinderten sie die polizeilichen Maßnahmen.

Nun ermittelt die Kripo

Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Beamte leicht verletzt. Sie hatten Pfefferspray eingesetzt, wodurch der 38-Jährige ebenfalls leichte Verletzungen erlitt. Eine ambulante Behandlung lehnte er allerdings ab. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. Der 23-Jährige ist dem Amtsgericht schließlich vorgeführt worden.



Prospekte