Benefizkonzert: Bundeswehr-Bigband in Plauen

Veranstaltung Hier sind die letzten Details zum großen Auftritt

benefizkonzert-bundeswehr-bigband-in-plauen
Am Montag gab der Kiwanis-Klub die letzten Details für das große Benefizkonzert der Bundeswehr-Bigband am 29. Mai in Plauen bekannt. Foto: Karsten Repert

Plauen. 40.000 Besucher waren schon da! Damit führt Plauen in Mitteldeutschland das Zuschauer-Ranking deutlich an. In dieser Woche hat der Kiwanis-Klub die letzten Informationen für das große Benefizkonzert der Bundeswehr-Bigband bekanntgegeben. Die Organisation lädt alle Vogtländer am 29. Mai auf den Altmarkt ein.

Kiwanis-Pressesprecher Steffen Felkel teilt mit: "Beginn ist an jenem Abend 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zugleich bitten wir jeden Besucher, so viel Geld zu spenden wie er möchte." Mit diesen Spenden werden dann zum Beispiel Parkeisenbahn, Sozialvereine und wichtige Jugendprojekte unterstützt. An nur einem Abend kommen fünfstellige Beträge zusammen.

80 Tonnen Material und Equipment

Timor Oliver Chadik ist Bandleader der Big Band der Bundeswehr und er sagt: "Plauen ist ein bemerkenswerter Ort. Dort kommt unser Auftritt immer besonders gut an. Deshalb sind wir am 29. Mai bereits zum achten Mal zu Gast." 21 Musiker, drei Solisten und ein Dirigent stehen dann auf der 18x12 Meter hohen Bühne. 80 Tonnen schwer sind Material und Equipment.

Zweieinhalb Stunden lang unterhalten die Soldaten, die allesamt exzellente Profimusiker sind, das Publikum mit Rock, Pop und Swing. "Und das auch, weil jeder Gast nicht nur tolle Musik hören, sondern zugleich auch tolle Projekte direkt vor seiner Haustür unterstützen kann", betont Steffen Felkel.