Bescherung mitten im Reumtengrüner Wald?

Aktion Waldweihnacht zum 26. Mal gefeiert

bescherung-mitten-im-reumtengruener-wald
Märchenhafte Waldweihnacht mit Pfefferkuchenhaus, bunten Lichtern und dem Weihnachtsmann. Foto: Simone Zeh

Reumtengrün. Wenn man mitten im Wald auf ein großes Haus mit bemalten Pfefferkuchen am Giebel trifft, bunte Lichterketten den winterlichen Wald heimelig aussehen lassen und dann noch der Rotkittel durch den Schnee gestapft kommt, dann ist in Reumtengrün Waldweihnacht angesagt. Es ist eine ganz besondere Aktion im Ort, die der Feuerwehrverein und die aktive Wehr auf die Beine stellen, welche die Kinder, aber auch die Erwachsenen genießen.

1400 glückliche Kinder in 26 Jahren

"Jedes Kind bekommt ein Geschenk, genau das gleiche", sagt Johannes Rink von der Feuerwehr Reumtengrün. Er hat vor nunmehr 26 Jahren die Waldweihnacht mit Helfern von der FFw ins Leben gerufen. "Meine Frau Margitta und ich gingen im Sommer im Wald spazieren, da kam uns die Idee dazu." Das Häuschen mit dem spitzen Dach schien bestens für eine Weihnachtsbescherung im Wald geeignet zu sein. Voriges Wochenende nun wurde die Waldweihnacht zum 26. Male gefeiert. Der Rauschebart las aus seinem dicken Buch die Namen der Kinder vor, die beschenkt wurden. Wer wollte, konnte zudem mit der Pferdekutsche durch den Wald fahren.

"In 25 Jahren wurden 1323 Kinder beschenkt, rechnet man die 70 von diesem Jahr dazu, sind es über 1400", sagt Johannes Rink. Eine Zahl, die stolz macht. Rink freut besonders, dass die Waldweihnacht in Reumtengrün auch nach so vielen Jahren im heute digitalen Zeitalter bei den kleinen Leuten so beliebt ist. "Wir sind aber auch ein starkes Team, viele helfen jedes Jahr wieder mit."

Sei es an der Gulaschkanone oder am Grill, beim Ausschank von heißen Getränken oder der Vorbereitung. "Nur dreimal musste die Waldweihnacht bisher im Feuerwehrgerätehaus gefeiert werden: Einmal wegen Schneebruch, dann wegen starken Regen und einmal wegen Sturm. Beschenkt wurden die Kinder, deren Eltern nur einen kleinen Obolus zahlen, trotzdem.