Beste Bedingungen für den Pistenspaß

Skiwelt Stadt Schöneck und die DLT investieren kräftig

beste-bedingungen-fuer-den-pistenspass
Von der Bergstation aus können Snowboarder, Skifahrer und auch Rodler die Möglichkeiten der Skiwelt nutzen. Foto: DLTMH18

Schöneck. Viel Geld in die Hand genommen hat die DTL Dienstleistungs- und Tourismus GmbH für die Skiwelt, um den Besuchern beste Wintersportbedingungen zu bieten. "Die Skiwelt ist eines der ganz wenigen Skigebiete in Mitteldeutschland, die durchgängig geöffnet hatten und mit bester Pistenqualität den Skifahrern super Bedingungen bieten", erklärt Michael Hecht, DLT-Prokurist und Leiter Marketing Tourismus.

24 Schneeerzeuger sorgen für puren Pistenspaß. Investiert wird weiter in das Skigebiet. So zieht die neue Tourist-Information Schöneck dorthin, wo das sportliche Leben pulsiert, vom Ortseingang in das Obergeschoss des Wander- und Loipenhauses am IFA-Bahnhaltepunkt Schöneck. "Wir versprechen uns davon einen noch besseren Service im Interesse unserer Gäste", so Michael Hecht.

Insgesamt werden circa 730.000 Euro investiert

Ein touristischer Informations-Terminal samt Prospektauslage bleibt am derzeitigen Standort in der Bauhofstraße 1 erhalten. Die Investitionen in das Skigebiet werden weiter zielstrebig nach vorn getrieben. Die Beleuchtungsanlage am Nordhang ist umgesetzt. Sechs weitere Schneeerzeuger - im Volksmund Schneekanonen genannt - , ein Pistenbully mit Seilwinde zur Präparation der Piste in Steillagen folgen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf geschätzte 730.000 Euro, untersetzt mit Fördermitteln.

Das alles soll sich auch in neuen Besucherzahlen, bei Tageswintersportlern oder auch Übernachtungsgästen, niederschlagen. "Im Februar war Schöneck mit seinen rund 1350 Betten in den ersten drei Wochen bis auf Restplätze fast ausgebucht", freute sich Michael Hecht. Insgesamt erwartet der Tourismuschef etwa 28.000 Übernachtungen im Monat Februar. Damit alles wie am Schnürchen läuft, sichern die 30 Mitarbeiter der DLT an den Liftanlagen, den Kassen, bei der Pistenpräparation und in der Tourist-Information den täglichen Betrieb in der Skiwelt ab.