Bewaffnete überfallen Spielhalle in Reichenbach

Polizei Täter erbeuten Bargeld, verletzt wird niemand

bewaffnete-ueberfallen-spielhalle-in-reichenbach
Foto: huettenhoelscher/Getty Images/iStockphoto

Reichenbach. Am Dienstagmittag haben zwei Maskierte eine Spielhalle in der Burgstraße in Reichenbach überfallen. Dabei kam auch eine Pistole zum Einsatz. Mit dieser brachten sie eine Mitarbeiterin dazu, Bargeld herauszugeben. Anschließend konnten die bislang unbekannten Täter flüchten. Verletzt wurde dabei niemand. Die Höhe des erbeuteten Betrages teilte die Polizei auf BLICK-Anfrage nicht mit.

Nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau soll es sich bei mindestens einem von beiden um einen Einheimischen gehandelt haben, klar erkennbar an seinem Dialekt. Dieser Räuber soll etwa 1,90 Meter groß gewesen sein und eine olivfarbene Tarnjacke, eine dunkelgrüne Hose und hellblaue Stoffschuhe getragen haben. Der zweite, zwischen 1,70 und 1,75 Meter große Komplize, habe eine dunkelbraune Stoffjacke getragen. Beide hatten ihre Gesichter mit einer schwarz-braunen Maske verhüllt.

Ob es Zusammenhänge zu vergleichbaren Taten aus der Vergangenheit gibt, lässt sich momentan noch nicht sagen, so Polizeisprecherin Anett Münster am Mittwoch.

Zeugenhinweise nimmt die Zwickauer Kriminalpolizei unter der Nummer 0375/4284480 entgegen.