Bibelschatz Schau wurde verlängert

Eine Stadt ehrt ihren großen Sohn: Die Ausstellung "Von der Keilschrift bis zur Computerbibel - Constantin von Tischendorf und der Bibelschatz aus dem Wüstenkloster" wurde jetzt noch mal bis zum 31. Januar verlängert. Zu sehen ist die Schau zum Leben und Wirken des Bibelforschers, dessen Geburtstag sich zum 200. Male jährt, im Ratssaal (Eingang hinten) täglich von 9 bis 17 Uhr.