Blick in den DDR-Alltag

besuch Geöffnet ist die Sammlung immer dienstags zwischen 16 und 18 Uhr oder nach Vereinbarung

Pausa-Mühltroff. 

Pausa-Mühltroff. Drei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR wecken die Dinge des Alltags aus dieser Zeit immer noch großes Interesse. Uwe Unger und seine Mitstreiter vom DDR-Museum präsentieren im Haus am Markt 13 eine umfangreiche Sammlung. Jährlich um die 1000 Besucher schauen sich hier um. Bei einem Rundgang entdecken die Gäste viele Sachen, die sie früher selbst in ihrem Haushalt hatten. Nebenbei erzählen sie sich die eine oder andere amüsante Geschichte. Bei dieser Entdeckungstour ist Anfassen ausdrücklich erlaubt. Das Geld zum Erhalt des Hauses ist knapp. Derzeit suchen die Verantwortlichen des Vereins dringend eine Firma für die Fassadensanierung. Baumaterial und das Gerüst kann gestellt werden. Geöffnet ist die Sammlung immer dienstags zwischen 16 und 18 Uhr oder nach Vereinbarung.