Botanische Illustrationen werden im Schloss ausgestellt

Schau Katja Katholing-Bloss arbeitet mit Grafitstiften und Aquarellfarben

botanische-illustrationen-werden-im-schloss-ausgestellt
Katja Katholing-Bloss zeigt "Nuts all around". Foto: Simone Zeh

Rosenbach/OT Leubnitz. Einer fast vergessenen Kunst widmet sich Katja Katholing-Bloss. In der Austellung "Immerwährende Schönheit" im Schloss Leubnitz bekommt man einen Einblick in ihr Werk. Präzise zeichnet die Oberfränkin Hagebutten und Ahornblätter, Mohnblume und Apfelblüten. Mit Grafitstiften oder Aquarellfarben wird gearbeitet.

Die Schönheit von Blüten, Pflanzen, Obst und Gemüse will die Künstlerin vermitteln. Den Betrachter einladen, jedes Einzelteil wahrzunehmen. "Weniges präzise - Kunst der anderen Art" lautet ihre Maxime. Ihr Anliegen ist es, die Tradition der botanischen Illustration wieder publik zu machen.

"Ich gebe Workshops, unterrichte an der Volkshochschule." So sehr die freischaffende Künstlerin die Tradition der botanischen Illustration schätzt, so hat sie auch moderne Wege der Kunst entdeckt. Das Nussbild, welche die Frucht kreisförmig in verschiedenen Variationen zeigt, steht dafür.