Brauerei greift 13 Vereinen unter die Arme

Erfolgsprojekt "Sternquell hilft" wird 2020 fortgesetzt

Plauen. 

Plauen. Das ist eine gute Nachricht für die Region! Unter dem Motto "Heimat inklusive - Sternquell hilft gemeinnützigen Projekten" wird die Plauener Brauerei die vielfältige ehrenamtliche Arbeit im Vogtland, Westsachsen und Ostthüringen auch 2020 unterstützen. Das Projekt "Sternquell hilft" startete vor zwei Monaten. 13 regionale Projekte von gemeinnützigen Vereinen bekamen seither Finanzspritzen. Geschäftsführer Jan Gerbeth stellt voran: "Als tief im Vogtland verwurzeltes Unternehmen nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Unsere Heimat und die Menschen, die hier leben, liegen uns seit jeher sehr am Herzen. Die vielfältige ehrenamtliche Arbeit in unserem schönen Vogtland kann nicht hoch genug gewürdigt werden."

100 Vereine haben sich beworben

Inzwischen haben sich mehr als 100 Vereine und Organisationen mit ihren gemeinnützigen Projekten beworben. Eine Jury hat davon bisher 13 ausgewählt. Sternquell-Produktmanager Thomas Münzer hatte dann gemeinsam mit den Gebietsverkaufsleitern der Brauerei vor Ort die symbolischen Schecks überreicht. Als erstes erhielten die Mitglieder der Mühltroffer Carnevalsgesellschaft Blau Weiß und vom Förderverein Bürgerhaus 1.000 Euro für den weiteren Ausbau des 1909 errichteten Schützenhauses zum Bürger- und Veranstaltungshaus. Das ist ein echtes Mammutprojekt. Die Kleingartensparte "Goldene Höhe" Ellefeld wird dank der Unterstützung in Höhe von 500 Euro die Terrasse am Spartenheim überdachen können. Überaus dankbar zeigten sich die Mitglieder des Bürgervereins Cossengrün e.V., als sie eine Geldspende in Höhe von 1.000 Euro erhielten. Sie wollen die ehemalige Dorfschule zu einem offenen Haus für die Dorfbewohner umbauen. Mit 500 Euro kann sich der Dorf- und Heimatverein Gettengrün eine mobile Tischtennisplatte zulegen und auch im kommenden Jahr neben vielen anderen Veranstaltungen wieder ein Tischtennisturnier organisieren. Und es geht weiter!

Mehrere tausend Euro fürs Gemeinwohl

Die Obere Mühle in Mechelgrün in ein technisches Museum umzuwandeln und als Begegnungsstätte für die Bewohner auszubauen, hat sich der Dorf- und Heimatverein vorgenommen. Die Plauener Brauerei unterstützt das mit einer Finanzspritze von 1.000 Euro. Die Kleingärtner der Sparte "An der Spielwiese" in Plauen können das Dach ihres Vereinsheims neu decken. Sie erhalten eine Zuwendung von 1.000 Euro. Die Mitglieder des Dorfclubs "Gute Laune", der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehrvereins in Schneckengrün haben sich auf die Fahnen geschrieben, das Festgelände "Zum Brandes" zu erhalten. Dafür muss das von einem Sturm beschädigte Dach der Toilettenanlage ausgebessert werden. 600 Euro von Sternquell können dafür genutzt werden.

Weil die Vereine das Lebenselixier der Gesellschaft sind

Der TSV Weischlitz freut sich über 500 Euro für die weitere Ausgestaltung von Räumen in der Turnhalle als Jugendklub.

Männer und Frauen mit Handicap spielen beim ESV Zschorlau gemeinsam mit nichtbehinderten Sportfreunden Rollstuhlbasketball und organisieren jährlich ein Turnier für andere Freizeitmannschaften. Für einen neuen Sportrollstuhl erhalten sie 1.000 Euro. Ebenfalls 1.000 Euro Zuschuss gibt es für die Bogenschützen des SV Rot Weiß Werdau. Sie wollen die Eingangsfassade ihrer Sportanlage sanieren. "Es ist deutlich spürbar, dass hier in unserer vogtländischen Heimat immer mehr Bürger in Vereinen zusammenwirken, um das Leben für alle schöner zu gestalten. Es beeindruckt mich immer wieder, mit wieviel Herzblut sich die Mitglieder engagieren. Schön, dass wir sie mit unserer Initiative 'Sternquell hilft' unterstützen können", betont der Produktmanager der Brauerei, Thomas Münzer.

Aktion "Sternquell hilft" wird es auch 2020 geben

Das gilt auch für die "Eimberg-Musikanten" aus Werda. Die 16 Instrumentalisten nahmen 750 Euro freudestrahlend entgegen. Sie werden sich neue grüne Musikerwesten für ihre Auftritte zulegen. Anka Ficker und Gerald Beier, die beiden Leiter der Kapelle, haben schon einen Auftritt im neuen Outfit zugesagt. Die "Eimberg-Musikanten" wollen Anfang August nächsten Jahres bei der 1. Sternquell Wies´n in Plauen für Stimmung im Festzelt sorgen. Auch die Feuerwehrleute aus Mülsen St. Micheln wollen zur Wies'n-Premiere nach Plauen kommen. Bis dahin ersetzen sie ihre historische Feuerwehrkleidung durch originalgetreu, nachgeschneiderte Gewänder. Dank 1.000 Euro von "Sternquell hilft" ist auch das möglich. Vereinsinfo: Auch im kommenden Jahr wird die Aktion "Sternquell hilft" fortgesetzt. Gemeinnützige Vereine oder Organisationen können sich mit ihren Projekten bewerben unter www.sternquell.de