Brennender Kinderwagen: Plauener Haus nach Feuer unbewohnbar

Brand Mieter teilweise in Notwohnungen abgebildet

Plauen. 

Haus durch Feuer unbewohnbar

Zeit: 22.05.2020, gegen 13:45 Uhr

Plauen. Ein brennender Kinderwagen im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Albert-Schweitzer-Straße führte am gestrigen Freitagmittag zur Evakuierung von 13 Personen. Das teilte die Polizeidirektion Zwickau gestern Abend mit.

 

Mieter in Notwohnungen untergebracht

Durch die starke Rußbildung wurde der komplette Hausaufgang beschädigt und das Haus unbewohnbar. Die Mieter wurden in Notwohnungen und bei Verwandten untergebracht. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Plauen. Wie es zu dem Feuer gekommen war ist bisher nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.