Bücher laden nach wie vor in neue Welten ein

Buchmesse In Plauen und Markneukirchen wird gedruckt - Leipziger Buchmesse naht

Region. 

Region. Bücher laden ein, für kurze Zeit den Alltag hinter sich zu lassen und in eine andere Welt einzutauchen. Ein Buch ist etwas Handfestes und unterscheidet sich somit in gewisser Weise von unseren digitalen Medien.

Mancher liest zur Weiterbildung, zur Entspannung oder um die eigene Stimmung anzuheben. Dass das Lesen und Bücher trotz des digitalen Zeitalters mit Internet und Handy nie aus der Mode gekommen ist, zeigt jedes Jahr aufs Neue die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt.

Denn in Leipzig ist es bald wieder soweit: Die Leipziger Buchmesse lädt vom Donnerstag den 21. März bis Sonntag den 24. März zu einem Besuch ein. "Wir treffen da unsere Partner, die großen deutschen Verlage", sagt Katja Müller, Teamleiterin für Verlauf und Marketing im Sachsendruck Plauen. Der Traditionsbetrieb ist der einzige in Deutschland, in welchem Kinderbücher aus Pappe hergestellt werden.

Sachsendruck vermeldet Erfolg und ist offen für Bewerbungen

"Wir haben Zuwächse um die vier Prozent", sagt Katja Müller. Das sei sehr positiv. "Und wir werden weiter wachsen." So konnte man vor noch gar nicht allzu langer Zeit eine neue Druckmaschine für die Produktion erwerben. Eine Maschine zur Verarbeitung soll noch hinzukommen.

Dafür sind im Unternehmen natürlich auch fachkundige Mitarbeiter gefragt, die im Sachsendruck tätig sein wollen. Bewerbungen sind willkommen. Derzeit hat der Betrieb 120 Mitarbeiter. Mit einem Stand selbst vertreten sein wird der Sachsendruck zur Buchmesse in Frankfurt am Main. Druckerzeignisse werden auch im Markneukirchener Unternehmen Vogtland Druck Concept hergestellt.

Breit gefächertes Angebot des Unternehmens

"Wir setzen alle Signale auf Grün", heißt es vom Betrieb. "Unser Vogtland Druck Concept steht für Weitsicht, Anspruch und Vielfalt." Eine breite Produktpalette im Druck wird geboten. Das reicht von Briefbogen, Visitenkarten und Formularen über Flyer, Prospekte, Postkarten und Taschenkalender bis hin zu Büchern, Rückendrahtheftungen, Klebebindungen und Merchandise-Artikel wie Anhänger, DVD- und CD-Einleger, sowie Label und Aufkleber.