• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Bücherstube Gefell sammelt Weihnachtspäckchen für Osteuropa

Unterstützung Mit wenig Aufwand eine Freude zum Fest

Gefell. 

Gefell. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bücherstube Gefell sammeln wieder Weihnachtspäckchen, die dann mit einem Sammeltransport nach Osteuropa in verschiedene Länder, unter anderem auch in die Ukraine, gebracht und dort vor Ort an Kinder verteilt werden. Denn nicht überall können Kinder unbeschwert Weihnachtsfreude erleben. Kindern in Heimen und armen Familien in Ländern Osteuropas kann man mit wenig Aufwand eine Freude zum Fest bereiten.

 

Kinder der Gefeller Grundschule machen mit

"Wir beteiligen uns seit rund zehn Jahren an der Aktion der Bibel-Mission", sagt Uta Renner, eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in der Gefeller Bücherstube. "Meistens kommen etwa 50 Pakete zusammen", sagt Andreas Renner. Besonders freue man sich, dass die Kinder der Gefeller Grundschule gerne mitmachen. Derzeit sind noch viele Kartons unterwegs, werden noch gefüllt. Zu beachten ist, dass es eine genau Packliste gibt, an die man sich halten soll, damit alle Kinder das gleiche Geschenk erhalten. Dabei sind unter anderem 200 Gramm Schokolade, ein Plüschtier, Zahnpasta, Malstifte und Handtuch. Zusatzartikel sollte man wegen des Zolls vermeiden. Für den Transport wird noch um eine Spende fünf Euro gebeten.

 

Weihnachtspäckchen sollen Weihnachtsbotschaft übermitteln

Jährlich laden wir ein, Weihnachtspäckchen für Kinder in den Ländern des Ostens zu packen, heißt es von der Bibel-Mission e.V. mit Sitz in Niedernberg (Bayern). Mit den Päckchen rüste man die Partnergemeinden aus, die dann die Päckchen bei evangelistischen Veranstaltungen an die Kinder weitergeben oder direkt in die Familien tragen. "Mit den Weihnachtspäckchen erhalten die Kinder die Botschaft von Weihnachten, meist auch eine Kinderbibel oder ein Buch über Jesus - damit aus Weihnachtsfreude Weihnachtsfrieden wird, den nur Jesus schenken kann." Die Pakete werden von ehrenamtlichen Helfern ins Lager gebracht, wo sie per LKW in die Einsatzländer transportiert und vor Ort von ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen rechtzeitig zu Weihnachten an die Kinder verteilt werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!