Bühne Premiere für Operetten-Klassiker

Eine exklusive Premiere präsentieren am kommenden Freitag die Landesbühnen Sachsen mit der Elblandphilharmonie.

Um 19.30 Uhr kommt im Albert-Theater der Operettenklassiker "Eine Nacht in Venedig" des Walzerkönigs Johann Strauß auf die Bühne. Die Solisten und das Ensemble der Landesbühnen zeigen unter Leitung von Wolfgang Dorsch eine spritzig-klassische Darstellung, sie verbinden Amüsement, Verkleidung, Verwechslung, Intrige, erotisches Durcheinander mit einem bunten Finale aus Spaß, Tollheit und Lust.

Die Elblandphilharmonie dirigiert Generalmusikdirektor Florian Merz.