• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Bürgerbüro der Stadt Reichenbach klärt Anliegen per Telefon

Sicherheit Ein Anruf, oder eine Mail sind dem Gang aus dem Haus vorzuziehen

Reichenbach. 

Reichenbach. Nach wie vor bleiben öffentliche Einrichtungen infolge des Lockdowns geschlossen. In Reichenbach sind die Stadtverwaltung, das Standesamt und die Friedhofsverwaltung sind für den Publikumsverkehr nach terminlicher Voranmeldung erreichbar. "Wenn möglich, sollte der Gang aus dem Haus in die öffentlichen Einrichtungen aber vermieden werden", sagt Heike Keßler von der Stadtverwaltung. "Anliegen sollten von den Bürgern telefonisch geregelt werden."

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Reichenbach sind an ihrem Arbeitsplatz telefonisch und per E-Mail während der normalen Dienst- und Öffnungszeiten erreichbar. Für dringende Angelegenheiten, für die ein persönlicher Kontakt notwendig ist, sind telefonische Terminvereinbarungen erforderlich. Geschlossen bleiben weiterhin Einrichtungen der Stadtverwaltung wie etwa das Hallenbad, die Sportstätten, das Neuberin-Museum sowie die Jürgen-Fuchs-Bibliothek.

"Für dringende Angelegenheiten müssen im Bürgerbüro der Stadt (Markt 7) Termine vereinbart werden", heißt es weiter aus dem Rathaus. Auch das Standesamt arbeitet mit Terminvergabe. Trauerfeiern können weiterhin stattfinden, allerdings mit einer zahlenmäßigen Beschränkung in geschlossen Räumen und im Freien.

So können Sie Kontakt aufnehmen:

Das Corona-Bürgertelefon ist während der Öffnungszeiten des Rathauses besetzt, Tel. 03765/524-2121. Die Telefon-Zentrale hat die Nummer 03765/524-0. Das Bürgerbüro ist unter Telefon 03765/524-3434 und das Standesamt unter Telefon 03765/524-3040 zu erreichen. Für die Friedhofsverwaltung wählt man die Telefonnummer 03765/21617.

Die Durchwahlnummern sowie die E-Mail-Kontaktformulare der einzelnen Abteilungen sind auf der Homepage der Stadtverwaltung, www.reichenbach-vogtland.de, veröffentlicht.