Chorgenuss mit Solo-Einlagen in Plauen

Veranstaltung Gymnasium mit stimmungsvollem Adventskonzert

chorgenuss-mit-solo-einlagen-in-plauen
Emily Fluck begeisterte mit ihrem Solovortrag. Foto: Ingo Eckhardt

Plauen. Zu zwei hochkarätigen Konzerten lud das Lessing-Gymnasium in der vergangenen Woche ein. Das Doppel-Adventskonzert in der schuleigenen Aula sorgte gleich zweimal für ein prall gefülltes Auditorium.

Kulturelles und kulinarisches Talent

Während am Donnerstag Karl-Marx-Grundschüler als Gäste im Programm mitwirkten, war am Freitagabend ausschließlich das kulturelle Talent der Lessing-Gymnasiasten zu bestaunen. Neben Chorklängen und Comboeinlagen, Solos und Tanzaufführungen wurde auch kulinarisch eine Menge geboten.

Die Abiklassen verkauften kulinarische Köstlichkeiten und Getränke, was von den zahlreichen Besuchern natürlich rege genutzt wurde. Mit den Erlösen wollen die Jahresabgangsschüler ihren Abiball im kommenden Sommer finanzieren.

Publikum machte zum Abschluss mit

Cosima Freihe und Oskar Schmiedel führten durch das bunte Programm und die Chöre unter Leitung von Kathrin Büchold, Antje Schmalfuß und Franziska Neubert boten von Beginn an einen wunderbaren Rahmen für die mannigfaltigen Solo-, Instrumental- und Tanzeinlagen. "Be born in me" sang beispielsweise Emily Fluck und erntete begeisterten Applaus aus dem Publikum.

Ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurde eine getanzte Vivaldi-Adaption von Lena Heinze und Patricia Bartsch vom 1. Plauener Tanzstudio. Sehr stimmungsvoll beendeten die "Ding Dong Bells" den Konzertabend im Gymnasium im Preißelpöhl, bei dem zum Abschluss sogar das Publikum mitmachen durfte.