Computerspezialist aus Plauen überrascht mit eigener Ausstellung

Fotografie Philipp Müller ist aus Irland zurück

computerspezialist-aus-plauen-ueberrascht-mit-eigener-ausstellung
Die Familie (von links) hat mit angepackt: Lilly, Birgit und Wolfgang haben Philipp Müller beim Aufhängen der Bilder geholfen. Foto: Karsten Repert

Plauen/Leubnitz. Philipp Müller ist aus Irland zurück. Der "Auswanderer" hat fünf Jahre in Cork für den Weltkonzern Apple gearbeitet. Die Zeit auf der grünen Insel hat er beruflich genutzt, um als Telefon-Supporter viel dazuzulernen. Zugleich aber hat der Kommunikationskaufmann seine andere Leidenschaft ebenso ausleben dürfen. "Seit meiner Jugend fotografiere ich", beginnt der 29-Jährige zu erzählen. Viel sagt der Plauener aber nicht. Es sind seine Bilder, die etwas zu sagen haben.

Er ist so gut, dass er eine eigene Ausstellung bekommt

Für einen Hobbyfotografen macht Philipp Müller durchaus bemerkenswerte Sachen. Er ist sogar so gut, dass man im Leubnitzer Schloss eine ganze Ausstellung für ihn organisiert hat. Voller Stolz durften heute Vati Wolfgang, Mutti Birgit und die liebe Nichte Lilly mit helfen beim Bilder aufhängen.

Ursula Klebert ist Vorsitzende vom Förderverein "Freunde des Leubnitzer Schlosses e.V" und sie sagt: "Wir laden alle Interessierten herzlich ein, die Vernissage am 10. Februar zu besuchen." Dann bekommen die Neugierigen zunächst ab 14 Uhr alle 40 Motive zu sehen und ein paar Informationen zur Entstehung dieser gibt es auch. Ab 15 Uhr gibt es dann im Weißen Saal des Schlosses ein Konzert von und mit Maria Kisovska und Beate Furcht aus Leipzig. Sie wollen zum Valentinstag unter dem Motto "Helen Vita" freche Chansons aus dem alten Frankreich darbieten.

Philipp hatte Sehnsucht nach seiner Heimat

Aber zurück zum Hobbyfotografen Philipp. Der hatte nach fünf Jahren ein wenig das Wetter in Irland satt und Sehnsucht nach der Heimat. "Ich arbeite jetzt im Außendienst bei SCB in Straßberg", berichtet der Heimkehrer. Philipp ist glücklich: "Weil ich natürlich froh bin, dass ich endlich einmal zeigen kann, was ich alles in Irland gesehen habe." Die Ausstellung "Irish Years" gastiert vom 10. Februar bis Mitte Juni im Leubnitzer Schloss.