Concorden brillieren unter dem Hallendach

Budenzauber Der 7. fair-play-sport-Cup der Ü35 war ein voller Erfolg

Plauen. 

Plauen . Der SV Concordia Plauen hat in der Mehrzweckhalle die siebente Auflage seines Hallenfußball-Turniers um den fair-play-sport-Cup der Ü35 gewonnen. Im Finale bezwangen die Concorden das Team von Fortuna Plauen mit 3:1. Zuvor setzten sich in der Vorrundengruppe A die beiden späteren Finalisten gegen die Altligakicker der SG Kürbitz und des 1. FC Wacker Plauen durch. In der Vorrundengruppe B sicherten sich die Mannschaften des VFC Plauen und des SV Merkur Oelsnitz die Halbfinaltickets vor den Vertretungen der SG Jößnitz und der SG Unterlosa. Im ersten Halbfinale traf der Gastgeber auf den Vorjahressieger VFC. Concordia behielt beim 3:2-Erfolg die Oberhand.

Im zweiten Halbfinale standen sich der SV Merkur Oelsnitz und FC Fortuna Plauen gegenüber, wobei die Plauener mit 2:1 das bessere Ende für sich hatten. Vorjahressieger VFC sicherte sich im kleinen Finale gegen die Oelsnitzer mit einem 4:2 den dritten Platz. Im Endspiel setzte sich der SV Concordia Plauen die Krone bei seinem eigenen Turnier auf und schlug den FC Fortuna mit 3:1. Mitorganisator Rico Seifert durfte ein sehr positives Fazit ziehen: "Auch diese Veranstaltung wurde von den Vereinen prima angenommen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!" Dann wir Turniersponsor Holger Korschelt erneut den Altliga-Wettbewerb unterstützen. Das Fachgeschäft "fair play sport" ist Namensgeber der Veranstaltung.

BLICK sagt: An dieser Stelle möchten sich alle teilnehmenden Vereine ganz herzlich bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich ein Unternehmen auch dort ins Zeug legt, wo eher der Spaß und die Freude und damit der Breitensport im Vordergrund stehen. Klasse!