• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Cordial-Cup: Pflegecampus stellt 80 Tombolapreise bereit

Nachwuchsfußball Samstag treten in Auerbach 20 Vereine zum U11-Quali-Turnier an

Plauen. 

Plauen. Ruckzuck geholfen hat der Aspida-Pflegecampus aus Plauen dem Vogtländischen Fußballverband (VFV). Nach zwei Jahren coronabedingter Pause findet nämlich am Samstag endlich wieder ein Cordial-Cup-Qualifikationsturnier der U11-Junioren statt. Für die Vorrunde in Auerbach fehlten noch 80 Preise für die Tombola. "Die haben wir nun bereitgestellt. Wir wünschen den 20 teilnehmenden Vereinen viel Spaß und unseren vogtländischen Startern natürlich ganz besonders viel Erfolg", überreichte der verantwortliche Campusleiter Christophe Holzapfel zusammen mit Ergotherapeut Christian Schrapps die tollen Präsente.

Einheimischer Einzelhandel ist erste Wahl

Das Fußball-Equipment hatte der Aspida-Pflegecampus aus der Bergstraße beim benachbarten Fachgeschäft fair play sport in der Bahnhofstraße geordert, "weil es unserer Auffassung nach ganz wichtig ist, dass wir alle unsere Einzelhändler als erste Wahl ansehen sollten", betonten Christophe Holzapfel und Christian Schrapps. André Rabe ist "begeistert von dieser großzügigen Spende, die immerhin einen Wert von über 830 Euro hat und so zur zusätzlichen Attraktivität des Wettbewerbs beiträgt. Danke im Namen aller Kicker", freute sich der VFV-Geschäftsführer.

Namhaftes Teilnehmerfeld

Am Turnier nehmen unter anderem der VfB Auerbach, der Reichenbacher FC, der VFC Plauen, der 1. FC Wacker Plauen, der ESV Lok Plauen, der SV 1903 Kottengrün sowie der FC Erzgebirge Aue, FSV Zwickau und der Chemnitzer FC teil. Ebenfalls am Start sind Teams aus Berlin, Schweinfurt, Dresden, Leipzig und Bautzen. Zum Quali-Turnier in Auerbach geht über diesen Link: https://www.cordialcup.com/de/qualis/106.html. Der internationale Cordial-Cup gilt als eines der größten Jugendfußball-Turniere Europas. Die Finalrunde findet Anfang Juni in den Kitzbüheler Alpen (Österreich) statt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!