CVO: Eine Cheerleading-Erfolgsgeschichte

Cheerleading Am Samstag war Schnuppertraining, nächste Woche ist Saisoneröffnung

cvo-eine-cheerleading-erfolgsgeschichte
Gefeiert wurden die Girls vom Cheerleaderverein Obervogtland unter anderem auch zur Vogtland-Sportgala. Foto: Oliver Orgs/Pressebüro Repert

Oelsnitz. Vor zehn Jahren gründete Arne Zobirei den Cheerleaderverein Obervogtland (CVO). Was damals mit 30 Aktiven begann, entwickelte sich in den nachfolgenden Jahren zu einer Erfolgsgeschichte. Seit 2013 boomt der Verein regelrecht. Pressesprecher Heinz Joachim Zeitz vermeldet "im zehnten Jahr unseres Bestehens können wir über 100 Mitglieder und viele Erfolge vorweisen."

In der Tat: Der CVO wurde Dritter der Deutschen Meisterschaft (2015) und in diesem Jahr Sechster. Dreimal feierten die Obervogtländer den Titel Regionalmeister Ost (2015, 2016 und 2017). Man wurde zudem Sieger der Euro-Cheer-Masters (2014 bis 2017) und durfte in diesem Jahr zudem die Berufung von vier Cheerleadern ins deutsche Nationalteam feiern. Dieses Team wurde dann in Orlando/USA Vizeweltmeister.

Auch in der Region erfolgreich

"Aber auch bei vielen Auftritten zu Heimatfesten und Sportveranstaltungen in unserer Region gab es für unsere Cheerleader immer wieder Beifall", berichtet Heinz Joachim Zeitz. Am Samstag startete der Verein mit einem Schnuppertraining (10 bis 13 Uhr) in der Sporthalle der Oberschule Oelsnitz ins elfte Wettkampfjahr.

Die offizielle Saisoneröffnung findet dann am 19. August im Oelsnitzer Freibad Elstergarten statt.