Daniel Sprenger vom VfB Lengenfeld überzeugt

Sport Über 70 Teilnehmer kämpften um den offenen Stadtmeistertitel

daniel-sprenger-vom-vfb-lengenfeld-ueberzeugt
Im Bild die Sieger der Stadtmeisterschaft. Foto: Gündel / Pressebüro Repert

Lengenfeld. Über 70 Teilnehmer aus Sachsen, Thüringen und Bayern kämpften um den offenen Stadtmeistertitel in Lengenfeld. Thomas David vom ESV Lok Zwickau präsentierte sich als Landesligaspieler in toller Form und nahm den neuen Wanderpokal des Bürgermeisters Volker Bachmann verdient mit nach Hause.

Daniel Sprenger vom heimischen VfB Lengenfeld überzeugte mit seinem zweiten Sieg nach 2005 im B-Turnier. Im Finale siegte er gegen den ehemaligen Lengenfelder Mario Seifert vom thüringischen SV Töttelstädt mit 3:1. Jürgen Veller vom SV Töttelstädt holte sich den Pokal im C-Turnier.

Platzierungen

Herren A / Einzel: 1. Thomas David (Lok Zwickau), 2. Marius Marth (Aufbau Altenburg), 3. Roman Lankisch (Post SV Plauen).

Herren B / Einzel: 1. Daniel Sprenger (VfB Lengenfeld), 2. Mario Seifert (Töttelstädt), 3. Markus Müller (Schneeberg) und Raphael Beck (TTV Dresden 2007).

Herren C / Einzel: 1. Jürgen Veller (Töttelstädt), 2. Michael Bauer (Handwerk Tannenberg), 3. Thomas Rudolph (Töttelstädt) und Thomas Wolf (SC Syrau).

Herren-Doppel: 1. Marius Marth / Horst Voigt (Aufbau Altenburg), 2. Thomas David / Pierre Grobitzsch (Lok Zwickau), 3. Philipp Tresselt / Carsten Wolf (Sponeta Erfurt / VfB Lengenfeld) und Rolf Eberhardt / Peter Betsch (Tiefenlauter / Creußen).