Das sind die Preisträger der Ehrenamtsgala

Auszeichnung Coronabedingt erhalten die Ehrenamtlichen persönliche Würdigung

Plauen. 

Plauen. "Wie viele Veranstaltungen in diesem Jahr kann auch die Ehrenamtsgala des Vogtlandkreises aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Hygienebestimmungen nicht wie gewohnt stattfinden." Das teilt das Landratsamt mit. Demnach wird das ehrenamtliche Engagement der zwölf Preisträger in diesem Jahr durch eine persönliche Übergabe des Ehrenamtspokals im jeweiligen Wirkungskreis der Ehrenamtlichen gewürdigt. Landrat Rolf Keil und der Beigeordnete, Dr. Uwe Drechsel, überreichten in den vergangenen Wochen die Auszeichnungen. Pressesprecher Uwe Heinl erzählt: "Beide bedankten sich bei den stillen Helden des Alltags für ihren selbstlosen und langjährigen Einsatz gegenüber ihren Mitmenschen und für unsere Region." Wie die Pressestelle des Vogtlandkreises zudem mitteilt, freut sich der Landrat "die Preisträger des Jahres 2020 zur Ehrenamtsgala im nächsten Jahr am 24. September 2021 als Ehrengäste begrüßen zu dürfen", heißt es in einer Mitteilung. Vergeben wurde der Ehrenamtspokal 2020 in folgenden Kategorien: Kultur/Sport/Tourismus: Frank Wunderlich aus Syrau, Frank Süß aus Oelsnitz, Reiner Milek aus Lengenfeld. Ordnung & Sicherheit: Reinhard Fischer aus Lengenfeld, Horst Dietz aus Auerbach, Marco Spiller aus Kobitzschwalde. Soziales & Jugendarbeit: Karin Oppel aus Plauen, Mathias Stempell aus Oelsnitz, Klaus Wudmaska aus Plauen. Umwelt-, Tier- und Denkmalschutz: Ulrich Englert aus Oelsnitz, Hans Leipold aus Plauen, Siegfried Gonschorek aus Bad Brambach. Alle zwölf Preisträger (Bildergalerie) von 2020 und eine kurze Würdigung finden die Vogtländer in diesem Beitrag.

Kultur/Sport/Tourismus

Frank Wunderlich aus Syrau

Seit bereits 30 Jahren engagiert sich Frank Wunderlich ehrenamtlich als Ortschronist der Gemeinde Syrau. Weiterhin ist er seit 25 Jahren als 1. Vorstand im Männergesangsverein Harmonie Syrau 1902 e.V. außerordentlich aktiv. Brauchtums-Pflege und Tradition sind eine Bereicherung für das Dorfleben. Frank Wunderlich unterstützt bei der Organisation der Jubiläen im Ort und engagiert sich darüber hinaus in weiteren Vereinen des Ortes.

Frank Süß aus Oelsnitz

Frank Süß engagiert sich seit 42 Jahren ehrenamtlich im Box-Sport, bis 1990 als Mitglied im Vorstand des BFA-Boxen Karl-Marx-Stadt, bis 2016 als Mitglied im Vorstand des Boxverbandes Sachsen. Durch sein Mitwirken wurde unter anderem das Projekt "Integration durch Sport" beim Landessportbund ins Leben gerufen. Frank Süß organisiert zahlreiche Sportveranstaltungen und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Reiner Milek aus Lengenfeld

Als Organisator des über die Region hinaus bekannten Göltzschtalmarathons wird Reiner Milek von vielen geschätzt. Bereits seit 64 Jahren ist er ehrenamtlich tätig. Vor der Wende war er Vorstandsmitglied des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) und danach langjähriges Präsidiumsmitglied des Kreissportbundes e.V., Vorsitzender des Leichtathletikverbandes Reichenbach sowie Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter Leichtathletik des VfB Lengenfeld.

Ordnung & Sicherheit

Reinhard Fischer aus Lengenfeld

Reinhard Fischer engagiert sich seit über 60 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr Plohn/Abhorn, früher in der Feuerwehrsportgruppe als stellvertretender Wehrleiter und heute als Alterskamerad. Weiterhin ist er Gründungsmitglied des Traditionellen Brauchtums Plohn/Abhorn e.V. Reinhard Fischer ist noch immer aktiv im Vorstand des Vereines tätig. Im Gartenverein Am Plohnbach e.V. sorgt er außerdem täglich für Ordnung und Harmonie. Er unterstützt bei vielen Aktivitäten im Ort, wo er nur kann.

Horst Dietz aus Auerbach

1975 begann Horst Dietz seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Helfer beim DRK. Dort engagierte er sich seitdem neben seiner beruflichen Tätigkeit auch in seiner Freizeit. Unter anderem war er an einer Vielzahl von Sanitätsabsicherungen im ehrenamtlichen Bereich beteiligt. So galt er bis zum vergangenen Jahr als Chef-Sanitäter bei den alljährlich stattfindenden Reit- und Ponyturnieren des Reit- und Fahrverein Lengenfeld e.V.. Auch in der Absicherung weiterer Events, wie zum Beispiel beim Parkfest in Lengenfeld, wirkte Horst Dietz mit.

Marco Spiller aus Kobitzschwalde

Seit 2012 hat Marco Spiller das Amt des Wehrleiters der Gemeinde Weischlitz inne. Besonderes Augenmerk legt Marco Spiller auf die Aus- und Weiterbildung seiner Kameraden, so dass diese im Ernstfall für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde einsatzbereit sind. Weiterhin engagiert er sich bei gesellschaftlichen Höhepunkten und Feierlichkeiten im Ort und unterstützt tatkräftig bei der Instandhaltung des Feuerwehr- und Vereinshauses Kobitzschwalde. Auch die gute Umsetzung der Zusammenlegung verschiedener Ortswehren sei an dieser Stelle erwähnt.

Soziales & Jugendarbeit

Karin Oppel aus Plauen

Karin Oppel setzt sich seit 2012 für die Angehörigen psychisch kranker Menschen ein. Sie organisiert Vorträge, Seminare, Auszeiten an der Ostsee, beantragt Fördergelder und rechnet diese entsprechend ab. Sie arbeitet eng mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst der Landkreisverwaltung zusammen, gibt ihr Wissen an die Betroffenen weiter und spendet mit ihrer ruhigen und einfühlsamen Art Kraft und Mut für den Alltag.

Mathias Stempell aus Oelsnitz

Mathias Stempell ist Gründer des Vereins JUMI Kinderhilfe e.V., welcher sich für sozial schwache Familien im gesamten Vogtland einsetzt. Mathias Stempell hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, hier zu helfen und steckt seit mehr als neun Jahren sein Herzblut in diesen Verein. Er organisiert gemeinsam mit den anderen Vereinsmitgliedern Bücherflohmärkte, Weihnachtsmärkte und diverse andere Veranstaltungen. Damit unterstützt er die Finanzierung der Vereins-Projekte.

Klaus Wudmaska aus Plauen

Seit 2003 engagiert sich Klaus Wudmaska für die Belange Demenzkranker und deren Angerhöriger. 2007 rief er die Alzheimergesellschaft Plauen-Vogtland e.V. ins Leben, deren Vorstandsvorsitzender er ist. Klaus Wudmaska hält Vorträge, organisiert Beratungen sowie Treffen. Er ermöglicht Hausbesuche und persönliche Gespräche mit Betroffenen sowie Angehörigen. Sein umfängliches Fachwissen gibt er u.a. auch auf Bundes- und Landesebene weiter.

Umwelt-, Tier- und Denkmalschutz

Ulrich Englert aus Oelsnitz

Ulrich Englert ist seit 1972 ehrenamtlich im Oelsnitzer Kulturbereich tätig. Als Führungsmitglied des Fördervereins Schloß Voigtsberg e.V. ist er an den umfangreichen Arbeiten zur Erhaltung, Sanierung und Begehbarmachung des Bergfriedes maßgeblich beteiligt. Unter anderem rief er die Spendenaktion "Bausteine für den Bergfried" ins Leben. Im Rahmen der "Voigtsberger Sagennacht" bringt er Schulkindern den Sagenschatz des Vogtlandes nahe. Museumsbetreiber unterstützt er außerdem handwerklich bei der Aufarbeitung von Museumsgütern und Exponaten.

Hans Leipold aus Plauen

Hans Leipold war bis zum vergangenen Jahr als Vorsitzender des Vereins NaturFreunde Plauen e.V. tätig. Bereits zuvor hatte er 11 Jahre lang die Betriebssportgemeinschaft des Handwerkes als Vorsitzender geführt. Er gibt Hinweise und hilft, Wanderwege im Vogtland und deren Markierungen in Ordnung zu halten und zu verbessern. Der Verein NaturFreunde Plauen e.V. war unter anderem an der Etablierung des ersten "Natura Trail" im Vogtland ("Großer Weidenteich") maßgeblich beteiligt.

Siegfried Gonschorek aus Bad Brambach

Siegfried Gonschorek ist seit 31 Jahren ehrenamtlich als Kreisnaturschutzbeauftragter tätig. Er setzt sich mit ganzer Kraft für den Erhalt der heimischen Natur und Landschaft ein. Sein Spezialgebiet ist die Ornithologie. Besonders hervorzuheben ist sein Engagement bei der Wiederansiedlung der Wasseramsel im Vogtlandkreis. Auch die Betreuung von über 100 Nistkästen für den Rauhfußkauz und die Mitarbeit beim Uhu-Monitoring im Oberen Vogtland prägen seine Tätigkeit. Er möchte das Verständnis für Naturschutz wecken und weitertragen.