Das sollten alle Vogtländer beachten

Tipp Steffen Felkel empfiehlt am Computer eine geeignete Brille

Der BLICK-Reporter hat auf seinem Streifzug auf der Neundorfer Straße Steffen Felkel getroffen. Der Optikermeister führt das älteste Optiker-Geschäft Plauen. 126 Jahre Erfahrung bringt das Fachgeschäft Optiker Schellhammer mit. Zugleich lässt sich hier an der Ecke Marienstraße einiges an neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen mitnehmen. Liebe Brillenträger, aufgepasst! Mittlerweile nutzen 91 Prozent der Deutschen zwischen 45 und 59 Jahren täglich einen Computer, Tendenz steigend. Besonders für Brillenträger wird genau dieser Umstand zum Stresstest. Wenn abends die Augen brennen und der Nacken verspannt ist, denken die Wenigsten daran, die Brille zu wechseln. Tatsächlich nutzen nur 8,7 Prozent eine spezielle Brille für die Arbeit am Bildschirm. Dabei hat zum Beispiel die Firma Rodenstock gerade erst eine perfekte Bildschirmbrille mit Ergo-Nahkomfortgläsern auf den Markt gebracht. Ob im Beruf oder in der Freizeit: Wer am Computer arbeitet, der sollte etwas für seine Augen tun. Steffen Felkel arbeitet genau deshalb mit der neuesten Prüftechnik. Das hochmoderne Polaskop kann die monokulare und binokolare Sehleistung des Auges besser prüfen. Mit diesem Gerät ist man also in der Lage, viel genauere Tests rund um das Sehen durchzuführen. kare