De Maiziere bedankt sich bei Vogtland-Polizisten

Besuch Überraschungsgast bei Austauschprogramm in Berlin

de-maiziere-bedankt-sich-bei-vogtland-polizisten
Frank Reichel (l.) und Ronny Kaufmann nahmen für ihre Beförderung die Glückwünsche von ihrem obersten Dienstherren, Innenminister Thomas de Maiziere (CDU), entgegen. Vogtlands Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas (CDU) bereitete das Treffen vor. Foto Büro Magwas

Berlin. Diesen Händedruck werden Frank Reichel und Ronny Kaufmann wohl nicht so schnell vergessen: Deutschlands Innenminister Thomas de Maizière gratulierte den Polizisten am Donnerstag in Berlin höchst persönlich zu ihrer Beförderung. Die völlig überraschten Ordnungshüter gehörten zu einer Besuchergruppe aus dem Vogtland.

Die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas (CDU) hatte das Treffen eingefädelt. Zur 50-köpfigen Besuchergruppe gehörten 18 Polizisten von der Bundespolizei-Inspektion Klingenthal. Während die Politikerin mit den Gästen im Bundestagsgebäude über ihre Arbeit plauderte, kündigte sie den Überraschungsgast an.

Respekt und Würdigung der Polizeiarbeit

Der oberste Dienstherr der Polizisten ließ sich nicht lange bitten und ging auf Tuchfühlung mit den Gästen aus Sachsen. Vor allem für die frisch Beförderten war es ein ganz besonderer Moment. Frank Reichel darf sich nun Polizeihauptkommissar und sein Kollege Ronny Kaufmann Polizeioberkommissar nennen.

Die Anwesenheit des Innenministers wurde als ein Zeichen des Respekts und der Würdigung der Polizeiarbeit aufgenommen. In bewegten Zeiten wie diesen gebe es im Beruf mehr Herausforderungen denn je. Die Komplexität der Probleme habe in den zurückliegenden Monaten stark zugenommen. Vor diesem Hintergrund bedankte sich de Maiziere bei den überraschten Polizisten für ihren Einsatz.