• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Demenzkranker Mann in Bad Elster wohlbehalten wieder aufgetaucht

Blaulicht Seit Mittwochnachmittag war in Bad Elster ein 80-jähriger Mann vermisst

Bad Elster. 

Bad Elster. Seit Mittwochnachmittag wird in Bad Elster ein 80-jähriger Mann vermisst. Er leidet unter einer schweren Demenzerkrankung und ist orientierungslos. Letztmalig wurde er gegen 16.30 Uhr in der Seniorenresidenz "Brunnenbergblick", die sich an der Endersstraße befindet, gesehen. Nachdem die Suche im Gebäude und Nahbereich erfolglos verlief, wurden ein Polizeihubschrauber und ein Fährtenhund eingesetzt. Der Mann blieb jedoch verschwunden.

Er wird wie folgt beschrieben: 160 bis 170 Zentimeter groß, kräftige Statur, Glatze mit Haarkranz, auffällig schleppender Gang. Bekleidet ist er mit grau/grünem T-Shirt und Jogginghose. Er trägt Hausschuhe.

Zeugen gesucht

Hinweise, die zum Auffinden des Vermissten führen könnten, nimmt die Plauener Polizei, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Update, 6. Mai, 12:45 Uhr: Die Polizeidirektion Zwickau teilt am Donnerstagmittag mit: "Ein glückliches Ende nahm die Suche nach einem 80-Jährigen, welcher im Bereich Bad Elster aus einer Seniorenresidenz vermisst wurde. Zunächst wurde am Abend und in der Nacht eine Suche mittels Polizeihubschrauber und Fährtenhund durchgeführt.

Diese durchgeführten Maßnahmen brachten allerdings nicht den gewünschten Erfolg. In den frühen Morgenstunden konnte dann der seit Mittwochnachmittag gesuchte, demenzkranke 80-Jährige durch eine aufmerksame Bürgerin wohlauf wieder in Bad Elster aufgefunden werden. Der ältere Herr wurde anschließend zur weiteren medizinischen Versorgung ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht."