Den natürlichen Heilschätzen auf der Spur

Veranstaltung Bad Elster bietet Führungen an

den-natuerlichen-heilschaetzen-auf-der-spur
Die Marienquelle ist bekannt in Bad Elster. Foto: Simone Zeh

Bad Elster. Die natürlichen Heilschätze von Bad Elster stehen im Fokus der Führung in Bad Elster am Samstag, 21. April, um 13.30 Uhr. Die natürlichen Vorkommen von Heilwasser und Heiltorf haben den Ruf des Bades an der Elster begründet. Durch die mit der therapeutischen Anwendung erzielten Erfolge wurde das Sächsische Staatsbad Bad Elster in 170-jähriger Kurgeschichte zu einem in ganz Europa bekannten Heilbad.

Heute ist es ein modernes Gesundheitszentrum, in dem auch die Tradition der Anwendung natürlicher Heilmittel als Moorbad und Moorpackung oder als Heilwasserbad noch ihren anerkannten Platz hat. Die Führung zeigt die Entwicklung des Kurortes Bad Elster und der Anwendung der natürlichen Heilmittel in der Kurorttherapie.

Die Führung findet bei schlechtem Wetter in den Gebäuden des Kurzentrums, einschließlich Sächsisches Bademuseum, statt und dauert etwa 2,5 Stunden. Treffpunkt ist am Königlichen Kurhaus. Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Bereits um 10 Uhr am gleichen Tag kann man an einer Führung durch das König Albert Theater in Bad Elster teilnehmen. Dabei lernt man auch alle historischen Publikumsbereiche kennen und kann einen Blick hinter die Kulissen werfen.