Der Aufschwung nimmt nochmals Fahrt auf

Wirtschaft Alle Personengruppen profitieren von sinkender Arbeitslosigkeit

der-aufschwung-nimmt-nochmals-fahrt-auf
Bt: Bei allen Problemen: In der Agentur für Arbeit freut sich Geschäftsführerin Helga Lutz über den Aufschwung im Vogtland. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der Aufschwung am Arbeitsmarkt hat im Vogtland nochmals Fahrt aufgenommen. Die Agentur für Arbeit in Plauen meldet einen deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 12,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr! Derzeit stehen 6.147 Menschen im Vogtland ohne Arbeit da. Die Arbeitslosenquote ist auf 5,3 Prozent gesunken. "Alle Personengruppen profitieren vom Rückgang der Arbeitslosigkeit. Wir haben über 800 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr registriert. Und die Arbeitskräftenachfrage ist weiter hoch", teilt die Agentur für Arbeit mit.

Agenturchefin Helga Lutz ist nicht überrascht: "Wie erwartet hat sich der positive Trend auf dem vogtländischen Arbeitsmarkt fortgesetzt. Besonders im Verarbeitenden Gewerbe, im Baugewerbe, im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel und in der Arbeitnehmerüberlassung werden Mitarbeiter gesucht. Über 3.400 freie Stellen stehen zur Besetzung zur Verfügung", betont Helga Lutz. Die Arbeitsmarktchancen für geringqualifizierte und langzeitarbeitslose Menschen verbessern sich zusehends.

Vorhandene Defizite sind längst keine unüberwindbaren Hürden mehr. Die Agentur für Arbeit teilt diesbezüglich mit: "Wir können diese Personen mit verschiedenen Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel einem Lohnkostenzuschuss oder anderen Qualifizierungsangeboten unterstützen." Im April konnten 2.330 Vogtländer ihre Arbeitslosigkeit beenden. Bedenklich: Derzeit sind im Plauener Agenturbezirk 509 Jugendliche unter 25 Jahren ohne Beschäftigung. Die Zahl ist zwar rückläufig, jedoch immer noch hoch.