Der Aufstieg ist in greifbarer Nähe

Fußball Dem VFC Plauen fehlt nur noch ein Punkt in der Tabelle

der-aufstieg-ist-in-greifbarer-naehe
Foto: Harry Härtel

Thalheim. In der Fußball-Landesklasse kommt es am Sonntag zum Showdown. Sowohl Spitzenreiter VFC Plauen II (1:0 in Thalheim) als auch Verfolger Handwerk Rabenstein (1:0 in Burkhardtsdorf) gewannen ihre Spiele. Damit fehlt dem VFC II bei drei Punkten Vorsprung nur noch ein Zähler zum Staffelsieg.

Die Plauener empfangen im Vogtlandstadion den Tabellendritten VfL Hohenstein-Ernstthal II. Anstoß am 18. Juni ist 15 Uhr. Die Plauener gingen in Thalheim früh durch Zaim (8.) in Führung und sie brachten diesen knappen Vorsprung ins Ziel.

Glück gehabt!

Dabei hatten die Plauener Glück, dass die Gastgeber in der Schlussphase einen Handelfmeter über das Gebälk setzten. VFC-Trainer Roger Fritzsch hatte bereits vor dem Anpfiff deutlich gemacht, "dass wir es in den letzten zwei Spielen unglaublich schwer haben werden."

Das Tor des Tages hatte Paul Roger Henschke vorbereitet. Ahmed Zaim staubte ab. Die Saisonstatistik der Spitzenstädter kann sich bereits vor dem Entscheidungsspieltag sehen lassen: Der VFC II hat die beste Auswärtsbilanz der Staffel West. Das Team blieb zudem Spitzenreiter, obwohl man wegen Schiedsrichter-Unterbestand drei Punkte abgezogen bekam.