Der ganze Ort ist bei der Jubiläumsfeier auf den Beinen

Vorbereitung Mechelgrün hat sich kreativ auf das große Fest eingestimmt

Mit dem Dialekt wird auch die Tradition gepflegt. Foto: e-pr

Mechelgrün. Die stattliche Zahl "750" im Ortsbild weist schon einige Zeit darauf hin, der Vergangenheit die Ehre zu erweisen, dem Ort wieder ein wenig mehr Leben zu geben und für Einheimische und Besucher ein schönes Fest zu gestalten.

Der Ortschaftsrat, der Feuerwehrförderverein, der Sportverein und ein neugegründetes Festkomitee wagten den Schritt. Alle Gruppen gleichen momentan fleißigen Ameisen. Gibt es doch jetzt auf der Zielgeraden noch viele Ideen umzusetzen.

Der ganze Ort ist fleißig bei den Vorbereitungen dabei

Das Team "Festumzug" hat Überzeugungsarbeit geleistet. Es gibt viele tolle Bilder, über die aber noch nichts verraten wird. Aus dem umfangreichen Programm kann man leicht ersehen, dass auch die Kulturgruppe nicht an Ideen und Mühe gespart hat.

Die Festscheune ist bei vielen Menschen bekannt. Mancher hat da sein ganz privates "Ja" gefeiert, andere ihre Geburtstage. Das Chronikteam führt im Rahmen der 750 Jahr-Feier mehrere Veranstaltungen durch. Einen Film über das Mechelgrün heute mit bisher ungesehenen Ansichten kann man beispielsweise erleben.

Die Häuser des Ortes werden präsentiert

Des Weiteren läuft eine Präsentation, die alle Häuser von Mechelgrün zeigt. Es gibt eine "Bestandsaufnahme" Mechelgrüns - ein jeder Straßenzug wurde dabei bedacht. Fotos und Namen aus der Vergangenheit jedes älteren Hauses und seiner ehemaligen Besitzer wurden dafür ans Tageslicht gebracht. Die Aufarbeitung soll übrigens auch über das Fest hinaus fortgeführten werden.

Parallel dazu sind diese regionalhistorischen Präsentationen auch in Broschürenform vorhanden. Einen großen Raum nimmt eine extra kreierte Ausstellung ein. Es gibt eine ganze Menge Bildmaterial und Dokumente zu sehen, die in Ruhe angeschaut und bestaunt werden können.