• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Der Modelleisenbahnclub Plauen feiert 70 Jahre

Geburtstag Der 1. MEC Plauen lädt im November wieder in die Aula der Friedensschule ein

Plauen. 

Plauen. Der 1. Modelleisenbahnclub Plauen 1948 e.V. (Internet www.mec-plauen.de) feiert im November sein 70-jähriges Bestehen. Zur großen Jubiläumsausstellung lockt die 30. Modelleisenbahn-Ausstellung die Interessierten in die Aula der Friedensschule. Termine sind der 17., 18., 21., 24., 25. November jeweils von 10 bis 18 Uhr. "Gezeigt werden Anlagen, die unser Club während seines 70-jährigen Bestehens gestaltete", teilt Vereins-Chef Ulrich Böttcher mit. Dabei sein werden die große H0-Clubanlage mit Elstertalbrücke, die digitale TT-Anlage, eine Anlage zum Thema "Tierpark" und weitere Anlagen verschiedener Spurweiten.

Schnell entstanden erste Eigenbauten

Ewig werden solche Ausstellungen vorbereitet. "Derzeit sind wir 18 Mitglieder, welche mit viel Enthusiasmus ihrem Hobby nachgehen", berichtet Ulrich Böttcher. Begonnen hatte alles 1946, kurz nach dem 2. Weltkrieg. Damals trafen sich einige Plauener Eisenbahn-Interessierte in der Werkstatt des Feinmechaniker-Meisters Werner Swart. Mit über den Krieg gerettetem Modellbahn-Material begannen sie einen neuen Anfang und mit dem Material der Firma von Werner Swart wurde die erste Anlage gebaut. Doch die Qualität der angebotenen Modelle entsprach oft nicht den Ansprüchen eines Modellbahners und so entstanden auch schnell die ersten Eigenbauten. Aus der Zeit der sporadischen Modellbahntreffs entwickelte sich dann im April 1948 die "Interessengemeinschaft Modelleisenbahn", der spätere 1. Modelleisenbahnclub Plauen 1948 e.V., mit mehr oder weniger regelmäßigen Zusammenkünften im Hotel "Frankfurter Hof" auf der heutigen Friedensstraße. 1951 führte die Arbeitsgemeinschaft ihre 1. Modellbahnausstellung im Hotel "Frankfurter Hof" durch. Mehr zum Verein gibt es nächste Woche im BLICK und bei www.blick.de/vogtland.



Prospekte