Der Müller bekommt eine Müllerin

ostern Neues aus dem Vogtländischen Mühlenviertel

der-mueller-bekommt-eine-muellerin
Müllerbursche Ralf Schilling bekommt ab Ostern Unterstützung. Foto: Simone Zeh

Syrau. Eine neue Müllerin des Vogtländischen Mühlenviertels und des Gebietes um den Burgstein wird zu Ostern in ihr Amt eingeführt. Dies findet zum traditionellen Andrehen der Mühlenruten am Ostermontag, 17. April, um 11 Uhr an der Windmühle in Syrau statt.

Die berufliche Situation des Müllerburschen Ralf Schiller hat es notwendig gemacht, informiert Heike Löffler vom Fremdenverkehrsverein Rosenbach, dass er sich die Aufgaben der Repräsentation des Mühlenviertels teilen muss. Der Müller bekommt sozusagen eine Müllerin.

An den Wanderungen mit dem Müllerburschen am Pfingstmontag und zum Westvogtländischen Wandertag ändert sich nichts. Die repräsentativen Aufgaben wie etwa Messeauftritte werden in Zukunft von der neuen Müllerin wahrgenommen. Zu Ostern ist die Windmühle am Karfreitag und Karsamstag von 13 bis 16 Uhr, am Sonntag und Ostermontag von 11 bis 16 Uhr zu besichtigen. Am Ostermontag ist dann das Flügeldrehen angesagt.