Der VFC Plauen will keine Zitterpartien mehr

Fußball Plauener spielen im Sachsenpokal am Samstag in Leipzig

der-vfc-plauen-will-keine-zitterpartien-mehr
Der neue VFC-Keeper Marian Unger hat in den drei ersten Oberliga-Punktspielen kein Gegentor bekommen. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der VFC Plauen will am Samstag im Fußball-Sachsenpokal in die nächste Runde einziehen. Beim Landesklassisten FC Blau-Weiß Leipzig stehen die Chancen sicherlich ganz gut.

Der Zwei-Spielklassen-Unterschied will aber nichts heißen. Denn der Oberligist kam in der vergangenen Spielzeit zwar immerhin bis in Viertelfinale. Die Resultate gegen die teils unterklassige Gegnerschaft waren stets ganz knapp: Schildau (1:0), Dresden-Laubegast (2:1 n.Verl.), VfB Empor Glauchau (4:2 n.Verl.), Bischofswerda (1:2 n.Verl.). #

VFC-Trainer Nico Quade hat sich extra intensiv über die Leipziger informiert und erkannt, "dass diese Mannschaft wohl in der Lage ist, in die Landesliga aufzusteigen. Das ist keine schlechte Truppe."

Blau-Weiß Leipzig bis jetzt ungeschlagen

Blau-Weiß Leipzig steht nach drei Spieltagen in der Landesklasse Nord ungeschlagen auf Rang vier (7 Punkte / 9:0 Tore). Der VFC Plauen besiegte am Mittwochabend in Vorbereitung auf das Pokalspiel die Regionalliga-U19 vom FSV Zwickau mit 5:3 (4:1).

Für die Vogtländer trafen in diesem Testspiel Max Zerrenner, Patrick Grandner, Patrick Schlegel und Alexander Morosow. Nico Quade "war mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden und mit der zweiten Spielhälfte überhaupt nicht."

In der Oberliga-Meisterschaft hat der VFC Plauen (3. Platz | 2:0 Tore | 7 Punkte) übrigens in den ersten drei Spielen genau wie Blau-Weiß Leipzig noch kein Gegentor kassiert. Anstoß ist am Samstag, 15 Uhr.

Fanprojekt organisiert Zugfahrt

Wie das Fanprojekt Plauen-Vogtland informiert, wird für Samstag eine gemeinsame Zugfahrt nach Leipzig organisiert. Treff ist 11 Uhr am Oberen Bahnhof in Plauen. Die Fahrt wird vom Fanprojekt Plauen-Vogtland unterstützt und kostet nur 5 Euro pro Person.

Nach dem Spiel geht es direkt zurück nach Plauen. Interessierte Mitfahrer melden sich telefonisch bei Nicole Kittler vom Fanprojekt (Rufnummer 0176-10225175).