Die besten Jobs sind zuerst weg

Ausbildungsmesse 110 Unternehmen werben am Donnerstag in Plauen um die Schulabgänger

Die Ausbildungsmesse für das Vogtland findet am Donnerstag in der Plauener Festhalle statt. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr präsentieren sich 110 Unternehmen. Als Veranstalter haben die Agentur für Arbeit sowie die Industrie- und Handelskammer genau hingesehen. IHK-Geschäftsführer Michael Barth: "Jene Firmen, die sich beworben haben und hier am Start sind, wurden natürlich soweit möglich geprüft. Sie wurden für gut befunden, unsere Schüler auszubilden." Den sich verändernden Wettbewerb um den Nachwuchs verfolgen die Veranstalter natürlich sehr aufmerksam. Helga Lutz - Chefin der Agentur für Arbeit - kennt noch die Zeiten, als sich drei Bewerber um den gleichen Ausbildungsplatz bewarben. "Zwei gingen immer leer aus. Das war schlimm", erinnert sich Helga Lutz. Aber Vorsicht: Die Lehrstellen nachgeworfen bekommen die Schulabgänger keineswegs. "Wer unter Zeitdruck nach einem Ausbildungsplatz sucht, der muss dann nehmen, was übrig bleibt", wissen Helga Lutz und Michael Barth. Vor allem auch deshalb, weil Unternehmen wie zum Beispiel die SYS TEC Electronic GmbH in Heinsdorfergrund die hohen Ansprüche der internationalen Kundschaft erfüllen muss. Geschäftsführer Armin von Collrepp: "Wir erzielen in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von acht Millionen Euro. Als moderner Arbeitgeber bauen wir auf Innovation und Kompetenz." Ob man also High-Tech-Elektronik entwickeln und bauen oder aber Koch, Friseur, Industriekaufmann oder Altenpfleger werden möchte. Etliche Angebote gibt es am Donnerstag in Plauen. kare