• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die Corona-Schnelltester gehen täglich in die Betriebe

Coronaschutzverordnung Vogtländische Therapieeinrichtung unterstützt das Testzentrum Crimmitschau

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Seit dem 5. April unterstützt das mobile Team des Schnelltestzentrums Crimmitschau die vogtländischen Betriebe bei der Umsetzung der Corona-Schutzverordnung. "Heute helfen wir bei der Testung der Mitarbeiter hier in der Firma Sporer in Raasdorf", klärt Andreas Fiedler von der Physiotherapie INBalance auf. Der BLICK-Reporter hatte den Unternehmer am Donnerstag im Morgengrauen getroffen und sich gefragt, wo es so eilig hingeht. "Ich arbeite als ausgebildeter Tester im Auftrag des Schnelltestzentrums Crimmitschau", berichtete Andreas, der mit seiner Frau Nicole die INBalance- Physiotherapien in Falkenstein und Oelsnitz betreibt. "Ingesamt zehn Mitarbeiter haben wir zum Schnelltester ausgebildet", berichten die Fiedlers. 15 Firmen nutzen demnach bereits den Service. Andreas Fiedler schlägt den Unternehmen vor: "Wer Interesse hat, der darf sich gerne melden unter der Telefonnummer 01520 5742400. Unsere INBalance-Physiotherapien in Falkenstein oder Oelsnitz vereinbaren gerne einen Termin." Der Vorteil ist ganz einfach erklärt: "Sämtliche Mitarbeiter in den Unternehmen haben so Zeit für die wichtigen Aufgaben im Unternehmen, während wir vom mobilen Testzentrum Crimmitschau den Beschäftigten die Verpflichtung zum Corona-Schnelltest abnehmen."



Prospekte