Die Disko-Oldie-Nacht feiert ihr Comeback

Tanzabend Für den 19. Januar werden die Eintrittskarten knapp

die-disko-oldie-nacht-feiert-ihr-comeback
Comeback für die Disko-Oldie-Nacht! Der Kartenverkauf läuft so gut wie lange nicht. Foto: Karsten Repert

Plauen. Comeback für die Disko-Oldie-Nacht! Zwei Wochen vor der erfolgreichsten Vogtland-Party der Nachwendezeit werden auf einmal die Karten knapp. Kann denn das sein? Manche sprachen nach rückläufigen Besucherzahlen schon von einem Auslaufmodell. Gefeiert wird in der Plauener Festhalle am 19. Januar 2019. Die Schallplatten-Unterhalter freuen sich sehr: "Sich mit einem Veranstaltungsformat 23 Jahre zu behaupten, das ist für uns eine riesengroße Ehre. Und der neue Zulauf gibt uns natürlich Schwung."

Was aber ist jetzt auf einmal anders? "Früher musste jemand auf die Kids aufpassen. Diesmal kommen meine Kinder gleich mit", lacht Verkäuferin Katrin Sievers (50) aus Plauen. Tochter Helena Beier (27) liebt die alten Disko-Charts: "Die haben Mama und Papa pausenlos gehört, als wir Kinder waren und ich kann manche Titel sogar mitsingen", freut sich die Heilerziehungspflegerin auf den 19. Januar. "Neu ist auch, dass wir im Farbenfachmarkt Hellgoth und Reinhardt auf der Hofer Straße 41 Eintrittskarten im Freiverkauf anbieten", teilt Pressesprecher Gerd Schremmer mit. Diese Neuerung hat sich bewährt. Denn seit diesem Jahr haben nun alle Oldie-Fans die Möglichkeit, an Karten heranzukommen. Zuvor musste man quasi einen der Diskotheker kennen. Aber schnell: Im Plauener Farbenfachgeschäft Hellgoth & Reinhardt (Tel. 03741/432395) schrumpft das Kontingent.

Am Programm arbeiten die sieben staatlich geprüften Schallplattenunterhalter - von denen der Jüngste inzwischen 62 Jahre jung ist - wie immer sehr akribisch. Es wird auch wieder ein Gewinnspiel mit Freikarten für Veranstaltungen in der Festhalle und Sachpreise geben. Musikalischer Schwerpunkt sind die 80er Jahre und die Top-Ten-Chart-Hits der letzten drei Jahrzehnte. Seit 23 Jahren präsentiert der BLICK die Disko-Oldie-Nacht. Andreas Reuter, Albrecht Lenk, Friedbert Sammler, Matthias Oertel, Roland Bromnitz, Gerd Schremmer und Heiko Groß sowie Diskotechniker Jürgen Höfer ist es gelungen, jedes Jahr hunderte Partygäste anzulocken. Als sicher gilt: Vom ersten Lied weg ist die Tanzfläche am 19. Januar gefüllt. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.