Die Frauen sind im Vogtland auf dem Vormarsch

Netzwerktreffen 100 weibliche Führungskräfte beim Business-Frauen-Lunch dabei

Plauen. 

Plauen. Warum soll eine Gesellschaft mit der Hälfte zufrieden sein? Um diese Frage geht es schon lange. Denn eigentlich verdoppelt sich das Gesamtwissen der Menschheit statistisch gesehen laut wissenschaftlichen Schätzungen in etwa alle zehn Jahre. Nur die Frauenquote hinkte lange Zeit hinterher. Jetzt geht's voran. Auch im Vogtland. Die Frauen sind nun endlich auf dem Vormarsch. Ob im Beruf oder im Verein. In den letzten Jahren wurde viel erreicht. Auf immer mehr Stühlen sitzen inzwischen Frauen.

Gleich 100 Stühle wurden von den Frauen besetzt zum 2. Netzwerktreffen. Der sogenannte "Business-Frauen-Lunch-Vogtland" war ein Volltreffer. Im wildromantischen Pfaffengut bot die idyllische Scheune genau das richtige Flair. Annett Barth (Delta Barth Systemhaus Chemnitz), Anne Werner (Keramikstudio Meißen), Melanie Lobstädt (Melonie Echt Guter Stoff Leipzig) und Moderatorin Madlen Schulz erzählten in einer sehr unterhaltsamen Gesprächsrunde aus ihrem Leben. In unserer heutigen Bildergalerie gibt es viele Eindrücke.

 

Nächstes Netzwerktreffen für Frauen am 24. Januar 2020

 

Yvonne Dölz Telefon (03741-2143301) ist Sachgebietsverantwortliche für Existenzgründungsberatung und Gewerberecht in der IHK Regionalkammer Plauen. Sie hatte die Veranstaltung zusammen mit einigen Kolleginnen organisiert. "Es waren wieder zahlreiche, regionale Unternehmerinnen, Gründerinnen sowie Frauen in Führungspositionen aus unterschiedlichen Branchen dabei", freute sich die Organisatorin. Im idyllischen Ambiente des Umwelt- und Naturzentrums wurde das erfolgreiche Netzwerkformat nach dem Premierenerfolg ausgebaut. In ihrer Begrüßung hatte Sina Krieger, Referatsleiterin der IHK Regionalkammer Plauen und Geschäftsführerin der IHK-Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland e.V., bereits die Fortführung angekündigt. Der 3. Business-Frauen-Lunch-Vogtland findet am 24. Januar 2020 im Landratsamt in Plauen statt.

 

Yvonne Magwas neue Vize-Bundesvorsitzende der Frauen-Union

 

Beim Bundesdelegiertentag der Frauen-Union der CDU Deutschlands in Leipzig wurde die vogtländische Wahlkreisabgeordnete Yvonne Magwas zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Von den fünf Stellvertreterinnen der Bundesvorsitzenden Staatsministerin Anette Widman-Mauz erhielt sie mit 91,3 Prozent das beste Ergebnis. Darüber informierte diese Woche Anne Vogel. Die junge Mama ist Presse- und Öffentlichkeitsarbeiterin im Auerbacher Wahlkreisbüro von Yvonne Magwas. In ihrer Vorstellungsrede verwies Yvonne Magwas auf die immer noch geringe Anzahl von Frauen in den Parlamenten auf allen Ebenen.

"Frauen machen die Hälfte der Bevölkerung aus, dies muss sich auch in den Parlamenten sowohl in den Kommunen als auch auf Landes- und Bundesebene widerspiegeln!" Neben dieser Forderung geht es Yvonne Magwas um die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. "Das ist ein Dauerthema und gehört ständig auf die Tagesordnung. Die Digitalisierung bietet hierbei Möglichkeiten. Wichtig ist, dass die Wirtschaft das Potenzial von Müttern und Vätern erkennt." Mit rund 155.000 Mitgliedern gehört die Frauen-Union zu den Unterorganisationen der CDU. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen und deren Belange zu unterstützen und politisch durchzusetzen.